Ginseng und sibirischer Ginseng - Eigenschaften, Wirkungen

Ginseng und sibirischer Ginseng - Eigenschaften, Wirkungen

Ginseng (Panax) und sibirischer Ginseng sind Pflanzen völlig unterschiedlichen Ursprungs. Sie gehören zu verschiedenen Gattungen und haben unterschiedliche Wirkstoffe, aber einige ihrer Eigenschaften sind ähnlich. Sowohl der Ginseng (Panax) als auch der sibirische Ginseng werden als Adaptogene eingestuft - pflanzliche Stoffe, die den Körper bei der Bewältigung alltäglicher körperlicher und emotionaler Belastungen unterstützen und Müdigkeit verringern können. Wie unterscheidet sich der sibirische Ginseng vom echten Ginseng? Welche gesundheitsfördernden Eigenschaften haben diese Pflanzen? Wie wähle ich gute Ginsengpräparate aus?

Was ist Ginseng?

Ginseng ist eine beliebte Pflanze in der chinesischen Kultur. Es wird wahrscheinlich schon seit etwa 5.000 Jahren verwendet. Sie gilt traditionell als Pflanze für alles. In Polen ist Ginseng vor allem als stärkendes, adaptogenes und potenzsteigerndes Mittel bekannt.

Weltweit gibt es etwa 20 Ginseng-Arten, hauptsächlich im Fernen Osten und in Nordamerika. Der Ginseng gehört zur Gattung der Panax. Der Gattungsname ist sehr aussagekräftig und verweist auf die traditionellen Verwendungszwecke des Ginsengs: "Panax" leitet sich vom griechischen "panakes" ab und bedeutet "Medizin für alles". Daher ist einer der Namen für Ginseng Omega. Der in Polen verwendete Name "Ginseng" ist eine phonetische Transkription der chinesischen Worte "rén shēn", was "Menschenwurzel" bedeutet. Woher kommt diese Beziehung? Ginsengwurzeln, die ein medizinischer Rohstoff sind, sehen oft wie die Silhouette eines Menschen aus. Diesen wurde in der Vergangenheit die größte gesundheitsfördernde Kraft zugeschrieben.

Die beliebtesten Ginseng-Sorten sind:

  • Ginseng (Panax ginseng) - kommt in China, Korea und in den östlichen Regionen Russlands vor. Bis zum frühen 18. Jahrhundert glaubte man, dass es sich um die einzige Art dieser Pflanze handelt. Echter Ginseng wurde erstmals im Jahr 1000 nach Europa gebracht, aber erst 600 Jahre später wurde er als gesundheitsfördernde Tinktur der Könige populär.
  • Amerikanischer Ginseng oder fünfblättriger Ginseng (Panax quinquefolium) - kommt in Nordamerika, in den Mischwäldern der Vorgebirge vor. Es war ein Rohstoff, der von den amerikanischen Ureinwohnern verwendet wurde. Im Jahr 1704 entdeckte der kanadische Arzt Michael Sarasin eine Pflanze, die dem asiatischen Ginseng sehr ähnlich ist und ähnliche Eigenschaften aufweist. Mit der Zeit wurde er als Amerikanischer Ginseng bezeichnet.

Bekannt ist auch der vietnamesische Ginseng, auch roter Ginseng genannt. Was ist mit sibirischem Ginseng? Oder indischer Ginseng? Diese Namen sind auch häufig zu hören, aber die genannten Pflanzen gehören nicht zur gleichen Gattung wie der Echte und der Amerikanische Ginseng. Die Namensgleichheit bezieht sich auf ähnliche traditionelle Verwendungen, nicht auf die botanische Herkunft. Indischer Ginseng ist ein anderer Name für Ashwagandha, während sibirischer Ginseng eigentlich stacheliger Eleutherococcus ist. Alle diese Pflanzen gehören zur Gruppe der Adaptogene.

Empfohlene Produkte mit Ginseng

Wie unterscheidet sich der sibirische Ginseng vom echten Ginseng?

Ginseng und sibirischer Ginseng sind völlig unterschiedliche Pflanzen mit unterschiedlichem Ursprung und unterschiedlichen Wirkstoffen.

  1. Ginseng gehört zur Gattung Panax und sibirischer Ginseng gehört zur Gattung Eleutherococcus.
  2. Um echten Ginseng für Nahrungsergänzungsmittel zu verwenden, müssen die Wurzeln der Pflanze 5 bis 9 Jahre lang wachsen. Im Falle des sibirischen Ginsengs reicht ein Jahr aus, was den sibirischen Ginseng zu einem billigeren und leichter verfügbaren Rohstoff macht. Daher sollten Nahrungsergänzungsmittel, die ihn enthalten, auch billiger sein.
  3. Die Wurzeln des sibirischen Ginsengs sind verholzt, während der echte Ginseng fleischig ist.
  4. Pflanzen sind auch in anderen Gebieten zu finden - sibirischer Ginseng in Sibirien und Nordostchina, während verschiedene Arten von Panax in Asien und Nordamerika weit verbreitet sind.
  5. Vor allem aber unterscheidet sich der sibirische Ginseng in der Zusammensetzung seiner bioaktiven Substanzen vom Panax ginseng. Der wichtigste Wirkstoff des echten Ginseng und anderer Vertreter dieser Gattung sind die Ginsenoside. Der sibirische Ginseng enthält keine Ginsenoside, sein Hauptwirkstoff sind Eleutheroside.

Sibirischer Ginseng - Eigenschaften und traditionelle Verwendung

Sibirischer Ginseng wird traditionell zur Vorbeugung von Erkältungen und Grippe sowie zur Steigerung von Energie, Langlebigkeit und Vitalität verwendet. Es wird angenommen, dass es adaptogene Eigenschaften hat. Ein Adaptogen ist eine Substanz, die dem Körper helfen soll, den täglichen geistigen oder körperlichen Stress besser zu bewältigen. Das Konzept des Adaptogens ist in der östlichen Medizin weit verbreitet, wird aber von der westlichen Wissenschaft nicht offiziell anerkannt. Traditionell wird der sibirische Ginseng zur Regulierung des Blutdrucks, zur Unterstützung der Behandlung von Atherosklerose, Nierenerkrankungen, Altersdemenz, Konzentrations- und Aufmerksamkeitsstörungen, chronischer Müdigkeit, Diabetes, Dyslipidämie, Schlaflosigkeit, zur Verbesserung des Gefühls in den Extremitäten (periphere Neuropathie), rheumatoider Arthritis, zur Linderung der Auswirkungen von Kater, Grippe, Erkältungen, chronischer Bronchitis und Tuberkulose verwendet. Derzeit werden zahlreiche Studien durchgeführt, um die dem sibirischen Ginseng zugeschriebenen gesundheitsfördernden Eigenschaften zu bestätigen oder zu widerlegen.

Ginseng-Eigenschaften - Zu den Eigenschaften von Ginseng-Zubereitungen gehören positive Auswirkungen auf das Nervensystem oder das Immunsystem. Ginseng senkt den Cholesterinspiegel.

Was sagt die wissenschaftliche Forschung über die Eigenschaften von sibirischem Ginseng?

  • Sibirischer Ginsengextrakt kann eine wirksame Behandlung für Herpesviren, Grippe und Erkältungen sein.
  • In-vivo-Studien haben gezeigt, dass der Extrakt aus der sibirischen Ginsengwurzel die zelluläre Reaktion auf Stressfaktoren wie Gamma-Strahlung und Menadion reduziert. Es wurde festgestellt, dass es den Gehalt an Leukozyten (weiße Blutkörperchen) und Nukleinsäuren, die das genetische Material bilden, erhöht und die Produktion von Entzündungsmarkern hemmt. Das bedeutet, dass die Zellen unter dem Einfluss des sibirischen Ginsengextrakts besser auf den Stressfaktor reagierten.
  • Studien mit Menschen haben ergeben, dass Sibirischer Ginsengwurzelextrakt die Widerstandsfähigkeit gegenüber Stressfaktoren wie sehr hohen Temperaturen oder Lärm verbessern kann.
  • Der Extrakt aus der sibirischen Ginsengwurzel kann die Ausdauer, die Konzentration, die Leistung und die körperliche Effizienz steigern.
  • Es ist unwahrscheinlich, dass sibirischer Ginseng den Zustand von Menschen mit Angstzuständen und Depressionen verbessert.
  • Sibirischer Ginseng in Kombination mit Lithium kann bei bipolarer affektiver Störung helfen.
  • Sibirischer Ginseng-Extrakt kann den Blutzuckerspiegel senken.

Ginsengwurzel - mögliche gesundheitsfördernde Wirkungen

Die Ginsengwurzel der Gattung Panax verdankt ihre Eigenschaften und Wirkungen hauptsächlich den Ginsenosiden. Ausgehend von der traditionellen Verwendung von Ginseng in der chinesischen Kultur und bei den amerikanischen Ureinwohnern kann er entzündungshemmende, antioxidative, Anti-Aging- und schmerzlindernde Wirkungen haben, Demenzerkrankungen vorbeugen, das Herz-Kreislauf-System unterstützen, das Immunsystem stärken, die Leberfunktion verbessern, erektile Dysfunktion unterstützen, Symptome der Menopause lindern, den Blutzucker senken, Stresssymptome lindern und mehr. Ginsengwurzel ist eines der am häufigsten verwendeten Adaptogene.

Was sagt die wissenschaftliche Forschung über die Eigenschaften von Panax ginseng?

  • Die Ginsengwurzel hat eine entzündungshemmende und antioxidative Wirkung, die sowohl in vivo als auch in Humanstudien nachgewiesen wurde. Seine Wirkung ist wahrscheinlich auf eine Steigerung der Aktivität der antioxidativen Enzyme zurückzuführen.
  • Seine Wirkung ist wahrscheinlich auf eine Steigerung der Aktivität der antioxidativen Enzyme zurückzuführen. Ginsengwurzelextrakte können die geistigen Fähigkeiten unterstützen, die Müdigkeit verringern und das Sozialverhalten von Menschen mit psychischen Störungen verbessern. Ginseng kann für Menschen mit Alzheimer-Krankheit besonders wichtig sein.
  • Ginsengwurzel-Extrakt kann bei der Behandlung von Erektionsproblemen wirksam sein.
  • Ginseng kann die Libido und die Reaktion auf sexuelle Stimulation bei gesunden Personen erhöhen.
  • Studien mit Menschen zeigen, dass Ginseng das Energieniveau erhöhen und bei chronischer Müdigkeit helfen kann.
  • Ginseng scheint eine positive Wirkung auf die Blutzuckerkontrolle sowohl bei Menschen mit als auch ohne Diabetes zu haben. Ginseng verbessert nachweislich die Funktion der Bauchspeicheldrüsenzellen, erhöht die Insulinproduktion und die Blutzuckeraufnahme durch das Gewebe.
  • Ginseng verringert wahrscheinlich die Häufigkeit von Grippe und Erkältungen, aber das bedeutet nicht, dass er die Symptome der Krankheit verringert oder ihre Dauer verkürzt.
Die im Ginseng enthaltenen Inhaltsstoffe unterstützen den Körper auf vielen Ebenen. Diese Pflanze aus dem Fernen Osten hat eine positive Wirkung auf das zentrale Nervensystem.

Wie kann man gute Ginseng-Ergänzungen kaufen?

Der Schlüssel zur Auswahl guter Nahrungsergänzungsmittel ist Transparenz und klare Kommunikation. Was bedeutet das? Das bedeutet, dass der Hersteller des Nahrungsergänzungsmittels nicht nur angibt, wie viel pulverisierte Ginsengwurzel oder Ginsengextrakt er verwendet hat, sondern vor allem, dass er eine Standardisierung vornimmt, d.h. er informiert Sie darüber, wie viel Wirkstoff im Nahrungsergänzungsmittel enthalten ist. Nur so ergibt sich ein klares Bild über die möglichen Wirkungen des Supplements. Sie können alles und jedes in Nahrungsergänzungsmitteln ohne Standardisierung finden.

Nahrungsergänzungsmittel mit sibirischer Ginsengwurzel sind standardisiert, um Eleuteroside zu enthalten, während solche mit Panax-Ginsengwurzel standardisiert sind, um Ginsenoside zu enthalten.

Auf dem Markt gibt es beide Präparate, sowohl den einzelnen sibirischen Ginseng, echten Ginseng oder amerikanischen Ginseng, als auch verschiedene Kombinationen von Ginsengarten aus der Gattung Panax und Sibirischer Ginseng mit Panax und/oder anderen Adaptogenen.

Ein gutes Ergänzungsmittel mit Panax Ginseng sollte mindestens 10 mg Ginsenoside pro Dosis enthalten (gut, wenn es mehr enthält), und mit sibirischem Ginseng 0,8 mg Eleutheroside. Es ist nicht möglich, über therapeutische Dosen zu sprechen, da ein Nahrungsergänzungsmittel kein Arzneimittel ist und die Forschung über die Wirksamkeit von Ginseng noch nicht abgeschlossen ist. In wissenschaftlichen Studien hat sich diese Dosierung jedoch als wirksam erwiesen. Es ist auch ratsam, die empfohlene Wirkstoffmenge in 1-2 Tabletten einzunehmen. Es gibt Nahrungsergänzungsmittel, die so geringe Wirkstoffmengen enthalten, dass man eine Handvoll von Tabletten nehmen muss, um die gewünschte Dosis zu erreichen.

Ginseng-Ergänzungen sollten nicht länger als 3 Monate eingenommen werden. Einige Studien zeigen, dass seine positiven Eigenschaften nach 2 Monaten der Einnahme nachlassen. Nach einer Pause von einigen Wochen können Sie die Nahrungsergänzung wieder aufnehmen.

Wir kümmern uns um Ihre Privatsphäres

Diese Seite nutzt Cookies für verschiedene Dienstleistungen. Die Richtlinien zur Verwendung von Cookies werden hierbei eingehalten. Sie können die Bedingungen für die Speicherung sowie den Zugriff auf die Cookie-Dateien in Ihrem Web-Browser festlegen.

Schließen
pixel