Glucosamin für die Gelenke? Welche Gelenkergänzung sollte ich wählen?

Glucosamin für die Gelenke? Welche Gelenkergänzung sollte ich wählen?

Ein schmerzendes Knie, eine schmerzende Schulter oder eine schmerzende Hüfte ist ein sehr häufiges Problem, das mit dem Alter zunimmt. Gelenkergänzungen können helfen, vorausgesetzt, die Art und Konzentration der der Wirkstoffe sind gut ausgewählt. Die wichtigsten Substanzen in Gelenkpräparaten sind Glucosamin und Chondroitin. Warum ist Glucosamin gut für die Gelenke? Welche weiteren Inhaltsstoffe sollte ein gutes Mittel gegen Gelenkschmerzen enthalten?

Wie wirkt Glucosamin auf die Gelenke?

Arthrose ist ein sehr häufiges Problem, das mit dem Alter zunimmt. Natürliche Abnutzung der Gelenke, verminderte Produktion von Gelenkschmiere Die natürliche Abnutzung der Gelenke durch den Körper, mechanische Schäden oder übermäßiges Körpergewicht gehören zu den Faktoren, die die Gelenke schwächen und chronische Beschwerden verursachen. Eine der am besten erforschten Eine Substanz, von der wissenschaftlich angenommen wird, dass sie zur Vorbeugung und Behandlung von Arthritis beiträgt, ist Glucosamin.

Glucosamin ist eine Substanz, die im Körper aus Glukosemolekülen und der Aminosäure Glutamin hergestellt wird. Es gehört zur Gruppe der Aminomonosaccharide. Glucosamin ist sehr wichtig für die Gesundheit der Gelenke, da es ein wichtiger Baustein des Gelenkknorpels ist und eine Substanz, die dessen Reparatur erleichtert. Wie wirkt sich Glucosamin auf die Gelenke aus?

  • Glucosamin reduziert die Aktivität bestimmter Enzyme, die an den Prozessen der Schädigung und des Abbaus des Gelenkknorpels beteiligt sind.
  • Glucosamin erleichtert den Chondrozyten den Zugang zu geschädigten Gelenkbereichen und ermöglicht so deren Regeneration.
  • Glucosamin hemmt die Aktivität des pro-inflammatorischen Zytokins IL-1β und reduziert die Produktion von Nitraten und Prostaglandinen. Die Verringerung von Entzündungsprozessen wirkt sich positiv auf die Reparaturprozesse im Knorpelgewebe aus.

Glucosamin ist nicht in der Nahrung enthalten. Die einzige Möglichkeit, die Gelenke mit Glucosamin zu versorgen, ist eine Nahrungsergänzung. Auf dem Markt ist Glucosamin in drei Formen erhältlich: Glucosaminsulfat, Glucosaminhydrochlorid und N-Acetylglucosamin.

Die Meinungen der Anwender über Glucosamin können unterschiedlich sein. Das liegt nicht an seiner tatsächlichen Wirksamkeit, sondern daran, dass wir schnell Ergebnisse sehen wollen, und bei beschädigten Gelenken ist dies einfach nicht möglich. Das Gewebe braucht Zeit, um sich zu regenerieren. Die Meinungen der wissenschaftlichen Gemeinschaft sind jedoch einhellig - Eine Glucosaminergänzung kann die Gelenke wirksam unterstützen, wenn ein Mangel an dieser Substanz im Körper besteht. Während der Studie wurde Glucosaminsulfat in einer Dosis von etwa 1.000 mg pro Tag verabreicht.

Empfohlene Produkte mit Glucosamin

Was sollte ein Medikament gegen ein schmerzendes Knie enthalten?

Die Knie sind die Gelenke, die am häufigsten geschädigt werden und Schmerzen verursachen. Daneben sind es häufig die Schultern und Hüften, die Probleme bereiten. Medikamente für die Kniegelenke, und eigentlich alle schmerzenden Gelenke, enthalten neben Glucosamin noch viele andere gelenkbildende Stoffe, die Bestandteil der Gelenkschmiere sind, reduziert Entzündungen und unterstützt den Wiederaufbau geschädigter Gelenke. Ein Medikament gegen ein schmerzhaftes Knie kann eine Substanz in hoher Dosierung enthalten, z. B. Glucosamin, Chondroitin oder Hyaluronsäure, oder bieten eine Kombination verschiedener Inhaltsstoffe, die zusammen ein wirksames Kniegelenkmittel bilden.

Die Substanzen, die am häufigsten in Arzneimitteln vorkommen, die gegen ein schmerzendes Knie empfohlen werden, sind neben Glucosamin:

  • Chondroitin - ein Baustein des Gelenkknorpels. Wissenschaftliche Studien bestätigen, dass die Einnahme von Chondroitin Gelenkschmerzen und Steifheit reduziert und das Fortschreiten der Arthrose verlangsamt. Bei Personen, die über Kniegelenke klagen, werden die Schmerzen durch die Einnahme von Chondroitin um mindestens 20% reduziert. Die in Studien verwendete Chondroitindosis beträgt 400-800 mg 2-3 Mal täglich.
  • Kollagen - ein wichtiges Strukturprotein, der Klebstoff, der die Zellen von Knochen, Knorpel und Haut zusammenhält. Die Forschung über die Wirksamkeit von Kollagen bei der Verringerung von Gelenkschmerzen und Steifheit ist nicht schlüssig, aber die empfohlene wirksame Dosis beträgt 10 g pro Tag.
  • Hyaluronsäure - eine körpereigene Substanz, deren Hauptaufgabe es ist, das Bindegewebe feucht zu halten. In den Gelenken ist Hyaluronsäure für die richtige Schmierung verantwortlich und verhindert, dass die Knochen aneinander reiben und die Gelenke schmerzen, wenn sie arbeiten. Die tägliche Einnahme von 80-200 mg Hyaluronsäure über einen Zeitraum von mindestens zwei Monaten lindert nachweislich die Knieschmerzen bei Menschen mit Arthrose, insbesondere im Alter zwischen 40 und 70 Jahren.
  • Boswelliasäure - wird aus dem indischen Weihrauch (Boswellia serrata) gewonnen und hat eine stark entzündungshemmende Wirkung. Eine Meta-Analyse aus dem Jahr 2020 ergab, dass es sich um ein entzündungshemmendes, arthritisches und schmerzstillendes Mittel zur Behandlung von Arthrose handeln könnte. Eine Supplementation mit Dosen von 100 bis 250 mg über mindestens 4 Wochen führt zu einer Verringerung von Gelenkschmerzen und Steifheit.
Welche Substanzen werden zur Bekämpfung von Gelenkschmerzen empfohlen?

Nahrungsergänzungsmittel für die Gelenke - Rangliste

Wie man Gelenkergänzungen bewertet, wenn:

  1. in regelmäßigen Abständen neue Produkte auf den Markt kommen?
  2. die Wissenschaft nicht klar macht, welche Substanzen und in welcher Kombination sie am wirksamsten sind.

Dies ist eine halsbrecherische Aufgabe, umso mehr, als eine Rangliste von Gelenkergänzungsmitteln, die von einem Hersteller oder einem Geschäft, das sie verkauft, in den Augen der des Käufers ist nicht die zuverlässigste. Anstelle einer vorgefertigten Rangliste von Präparaten stellen wir Ihnen daher die Grundsätze vor, die nach Ansicht von Experten bei der Auswahl von Tabletten gegen Knie- und andere Gelenkschmerzen beachtet werden sollten.

Wie wähle ich ein gutes Gelenkergänzungsmittel aus?

  1. Verwenden Sie Produkte mit mehreren Inhaltsstoffen. Auf diese Weise haben Sie eine bessere Chance, Ihrem Körper den Inhaltsstoff zuzuführen, der ihm eigentlich fehlt. Die bloße Tatsache, ein schmerzendes Knie oder eine klagende Schulter zu haben, sagt leider nichts darüber aus, was in den Gelenken fehlt. Deshalb ist es ratsam, Präparate einzunehmen, die reich an verschiedenen Inhaltsstoffen sind, die die Gelenke stärken.
  2. Überprüfen Sie die Menge der Wirkstoffe und die Standardisierung der Extrakte. Am besten ist es, sich an Dosierungen zu halten, die sich in wissenschaftlichen Studien als wirksam erwiesen haben. Selbst die reichhaltigste Formel auf dem Markt wird nicht funktionieren, wenn die Menge der darin enthaltenen Wirkstoffe zu gering ist.
  3. Wenn Sie keine gute Formel mit mehreren Bestandteilen finden können, wählen Sie verschiedene Gelenkergänzungsmittel mit nur einem Bestandteil und verwenden Sie sie gleichzeitig. Wenn Sie sich zum Beispiel für Glucosamin-, Chondroitin- und Vitamin-C-Pulver entscheiden, können Sie sich Ihr eigenes Ergänzungsmittel mit hohen Dosen der Wirkstoffe zusammenstellen.
  4. Erliegen Sie nicht dem Marketing. Knieschmerztabletten werden niemals so wirken wie eine Hyaluronsäure-Injektion, die direkt in das Gelenk verabreicht wird. Behauptungen über Kollagen der neuen Generation, Versprechungen über Schmerzlinderung nach ein paar Tagen der Anwendung... Das sind alles nur Marketingtricks. Es ist unmöglich, dass die Gelenke nach einer 7-tägigen Behandlung nicht mehr schmerzen und sich regenerieren. Die Genesung bei Arthrose erfordert eine langfristige, abwechslungsreiche Supplementierung über mindestens 3 Monate und die Vermeidung einer übermäßigen Belastung der schmerzenden Gelenke. Das bedeutet nicht, dass es an Bewegung mangelt. Ein aktiver Lebensstil ist ratsam, da er die Verwendung von Aufbaustoffen aus Gelenkergänzungsmitteln anregt.
  5. Achten Sie auf den Preis. Eine zu billige Zubereitung deutet darauf hin, dass in den Tabletten nur geringe Mengen an Wirkstoffen enthalten sind. Ein Nahrungsergänzungsmittel für Gelenke mit mehreren Inhaltsstoffen für £10 pro Monat? Klingt verdächtig. Dabei muss der Preis nicht sehr hoch sein. Die durchschnittlichen Kosten für die monatliche Einnahme von Tabletten für die Knie liegen bei 30-40 PLN.

Wir kümmern uns um Ihre Privatsphäres

Diese Seite nutzt Cookies für verschiedene Dienstleistungen. Die Richtlinien zur Verwendung von Cookies werden hierbei eingehalten. Sie können die Bedingungen für die Speicherung sowie den Zugriff auf die Cookie-Dateien in Ihrem Web-Browser festlegen.

Schließen
pixel