Guarana gegen Müdigkeit, Gedächtnis und Gewichtsverlust

Guarana gegen Müdigkeit, Gedächtnis und Gewichtsverlust

Guarana ist eine tropische Pflanze, deren extrem koffeinhaltige Samen zu einem beliebten Nahrungsergänzungsmittel und Bestandteil von Energydrinks geworden sind. Die amerikanischen Ureinwohner des Amazonas-Regenwaldes tranken Guarana-Getränke während langer Jagden, und heute greifen wir nach einem überlangen Arbeitstag zu ihnen. Guarana enthält neben Koffein auch Antioxidantien, die ihm zusammen Eigenschaften verleihen, die den Körper physisch und psychisch unterstützen. Wie wirkt Guarana und wozu kann es beitragen?

Was ist Guarana?

Guarana findet sich in der Zutatenliste fast aller Nahrungsergänzungsmittel und Energydrinks. Es wird auch Präparaten zugesetzt, um die geistigen Fähigkeiten zu verbessern und die Gewichtsabnahme zu unterstützen. Was macht Guarana auf diese Weise so nützlich? Und was genau ist Guarana?

Guarana ist eine tropische Pflanze, die im Amazonenwald beheimatet ist. Sie wächst als kletternder Strauch mit holzigen Lianen. Sie wurde ursprünglich vom Stamm der Sateré-Mawé in Paraguay angebaut. Der botanische Name für Guarana, der sich von dem üblichen Namen stark unterscheidet, ist Paullinia cupana. Der Name leitet sich vom Namen des ersten Botanikers ab, der die Pflanze klassifiziert hat. Guarana gehört zur gleichen Familie wie Litschi und Longan ("Drachenauge"). Allen diesen Früchten ist gemeinsam, dass sie einem Auge ähneln - der dunkle Kern ist von einem weißen Fruchtfleisch umgeben, das von einer Haut umschlossen ist, die wie ein Augenlid aussieht. Der Name "Guarana" lässt sich mit "Frucht mit dem Aussehen eines menschlichen Auges" übersetzen. Die Schale der Guarana-Frucht kann von Orange bis dunkelrot gefärbt sein. Die Früchte werden in dichten, länglichen Trauben gesammelt, die wie Weintrauben aussehen. Die Eigenschaften von Guarana sind jedoch nicht in der Frucht versteckt, sondern in den Samen selbst, die sehr reich an Koffein sind. Guarana-Samen enthalten 4 bis 6 Mal mehr Koffein als Kaffeebohnen.

Aufgrund seines Koffeingehalts und anderer Wirkstoffe kann Guarana eine Wirkung entfalten:

  • Antioxidationsmittel,
  • anregend und energetisierend,
  • Verbesserung der kognitiven Fähigkeiten,
  • um die Müdigkeit zu bekämpfen,
  • um die Verbrennung von Fettgewebe zu beschleunigen,
  • schützend für das Herz-Kreislauf-System und zur Unterstützung der Herzgesundheit,
  • um die Ausstrahlung der Haut zu erhalten.

Guarana ist ein sehr beliebter Bestandteil von Energydrinks, die den Körper bei der Arbeit, beim Lernen und bei Schlafmangel unterstützen sollen. Bis zu 70% der Guarana-Produktion werden für den Markt der Energydrinks verwendet, die restlichen 30% sind Rohstoff für Nahrungsergänzungsmittel. Guarana wird derzeit zu 95% in Brasilien angebaut, wo Sorten mit hohem Koffeingehalt - die für die Produktion am wünschenswertesten sind - vorherrschen.

Empfohlene Produkte mit Guarana

Guarana-Pulver oder Guarana-Extrakt?

Guarana ist meist als Guaranapulver, das aus getrockneten und gemahlenen Guaranasamen besteht, oder als Guaranasamenextrakt erhältlich. Was ist besser? Guarana-Pulver oder in Form eines Extrakts? Der Guarana-Extrakt ist zuverlässiger und einfacher zu verwenden, da er hinsichtlich des Koffeingehalts standardisiert ist. Das bedeutet, dass Sie bei der Einnahme einer Guarana-Extrakt-Tablette genau wissen, wie viel Koffein Sie Ihrem Körper zuführen. Dies ist wichtig, wenn Sie Kaffee und Tee trinken, die Koffein enthalten. Kombiniert man diese Getränke mit einer Guarana-Ergänzung, kann es leicht zu einer Überdosierung von Koffein und damit zu Nebenwirkungen kommen. Dosen, die zu Überdosierungserscheinungen führen können, sind 300-400 mg Koffein pro Tag. Eine Tablette Guarana-Extrakt kann etwa 100 mg Koffein enthalten.

Bei der Verwendung von Guaranapulver ist der genaue Koffeingehalt nicht bekannt. Man kann nur schätzen, dass der Koffeingehalt in Guaranasamen zwischen 3,6 und 5,8% liegt. Bei der Einnahme von Guaranapulver ist es besser, auf Kaffee zu verzichten oder ihn zumindest auf eine Tasse pro Tag zu beschränken.

Dosierung von Guaranapulver

Guaranapulver zum Trinken lässt sich leicht in die Ernährung einbauen. Geben Sie das Pulver einfach zu Ihrem Saft, Smoothie, Shake oder Eiweißgetränk und mischen Sie es gründlich. Guarana-Pulver sollte in Dosen von 500-1000 mg ein- oder zweimal täglich getrunken werden. Überschreiten Sie nicht die Dosis von 3 g Guaranapulver zum Trinken pro Tag. Es ist am besten, mit kleinen Dosen zu beginnen und sie allmählich zu erhöhen, um den Körper an das Koffein zu gewöhnen.

Dosierung von Guarana-Extrakt

Wissenschaftliche Studien sind zu dem Schluss gekommen, dass selbst geringe Dosen von Guarana-Extrakt (etwa 75 mg) wirksam sind. Es gibt keine offiziellen Empfehlungen für die Einnahme von Guarana. Aufgrund von Forschungsergebnissen kann jedoch davon ausgegangen werden, dass eine Dosis von bis zu 150 mg Guarana-Extrakt pro Tag ausreicht, um Körper und Geist zu stimulieren, und 200 bis 1.600 mg Guarana zur Unterstützung der Gewichtsabnahme. Bei Dosierungen von mehr als 500 mg Guarana-Extrakt pro Tag ist es notwendig, die Koffeinaufnahme zu kontrollieren, um Nebenwirkungen zu vermeiden.

Eigenschaften von Guarana - was bewirkt Guarana?

Guarana verdankt seine Eigenschaften vor allem seinem Koffeingehalt. Der Guaranasamen hat im Vergleich zu Kaffee, Tee oder Yerba Mate den höchsten Koffeingehalt. Das Koffein macht zwischen 3,6 und 5,8% des Gewichts der Guaranasamen aus. Es ist jedoch nicht die einzige aktive Substanz in Guarana. Neben Koffein wurden weitere Alkaloide - Theobromin und Theophyllin - in Guarana nachgewiesen. Guarana liefert auch antioxidative Verbindungen - Catechin, Epicatechin, Proanthocyanidine, Kaffeesäure und Gallussäure. Außerdem sind die Samen reich an Gerbstoffen (bis zu 12% des Gewichts).

Die amerikanischen Ureinwohner des Sateré-Mawé-Stammes konsumierten ein aufputschendes Getränk auf Guarana-Basis, zu dem sie oft während langer Jagden griffen. Man glaubte, dass Guarana bei körperlicher Anstrengung, psychischem Stress, Kopfschmerzen, Fieber und Muskelkrämpfen helfen würde. Er wurde auch als Diuretikum und Aphrodisiakum verwendet.

Die Zusammensetzung der bioaktiven Substanzen in Guarana macht es hat anregende, müdigkeitsverzögernde, entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften. Die moderne Wissenschaft bestätigt das Potenzial von Guarana in verschiedenen gesundheitsfördernden und körperunterstützenden Anwendungen. Wozu dient guarana?

Wirkung von Guarana - die Eigenschaften der Guaranasamen bewirken eine Erweiterung der Blutgefäße, was den Transport von Sauerstoff durch den Körper erleichtert. Guarana wird häufig in Zeiten erhöhter körperlicher Aktivität eingenommen, insbesondere von Personen, die abnehmen wollen.

Guarana kann Gedächtnis und Konzentration fördern

Laut zahlreicher wissenschaftlicher Studien kann Guarana selbst in niedrigen Dosen (75-100 mg Extrakt) die Konzentration, die Aufmerksamkeit und das Gedächtnis deutlich verbessern. Es verringert auch das subjektive Gefühl der Müdigkeit. Diese Wirkung ist auf das Koffein zurückzuführen, das zentrale Nervensystem stimuliert. Nach der Einnahme von Guarana beobachtet man erhöhte Wachsamkeit, schnellere Reaktionszeit und Informationsverarbeitung, erhöhte Geschwindigkeit bei der Ausführung von Aufgaben, die Aufmerksamkeit erfordern, verbessertes Gedächtnis, sowie verbesserte Stimmung. In Studien mit Ratten wurde gezeigt, dass Guarana den durch die Verabreichung von Scopolamin ausgelösten Gedächtnisverlust verhindern kann.

Guarana kann eine positive Wirkung auf die Stimmung haben

Man geht davon aus, dass Guarana ein Adaptogen ist, eine pflanzliche Ressource, die die Reaktion des Körpers auf körperlichen und geistigen Stress verbessert. Die langfristige Einnahme von Guarana beeinflusst nachweislich die Ausschüttung von Dopamin und Serotonin, was zu einer beruhigenden Wirkung führt.

Guarana kann die kardiovaskuläre Gesundheit unterstützen

Studien haben gezeigt, dass Guarana dem Herz-Kreislauf-System zugute kommen kann, indem es Blutgerinnseln vorbeugt, die Oxidation von LDL-Cholesterin und die Bildung von atherosklerotischen Plaques in den Arterien verringert. Guarana kann bei der Vorbeugung von Arteriosklerose, Herzinfarkt und Schlaganfall helfen.

Guarana kann bei der Gewichtsabnahme helfen

Guarana kann ein attraktives Mittel zur Gewichtsabnahme sein. Nicht Gewichtsabnahme, sondern Erleichterung der Gewichtsabnahme. Es lohnt sich, diese Unterscheidung zu treffen, denn viele Menschen glauben, dass die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln allein beim Abnehmen hilft. Dies ist nicht der Fall. Nahrungsergänzungsmittel können bestimmte Prozesse aktivieren, die zu einer Gewichtsabnahme führen, aber ihre Wirkung allein ist zu schwach, um eine sichtbare Abnahme zu erreichen.

Guarana stimuliert nachweislich das braune Fettgewebe, das stoffwechselaktiv ist. Die Einnahme von Guarana kann zu einer erhöhten mitochondrialen Aktivität im Fettgewebe und einem erhöhten Energieverbrauch, einer Hochregulierung der Hormone des Fettgewebes und einer verringerten Insulinresistenz führen. Außerdem erhöht das Koffein in Guarana den Grundumsatz leicht. All dies macht die Gewichtsabnahme mit der Unterstützung von Nahrungsergänzungsmitteln mit Guarana effektiver. Allerdings sollten Sie nicht glauben, dass eine Nahrungsergänzung allein die Fettleibigkeit beseitigen kann.

Guarana kann den Stuhlgang regulieren

Guaranapulver kann aufgrund des enthaltenen Koffeins und der Gerbstoffe einen wirksamen Stuhlgangregulator darstellen. Koffein hilft bei Verstopfung, indem es den Stuhlgang und die Bewegung des Darminhalts anregt. Die Gerbstoffe hingegen haben eine adstringierende Wirkung, die überschüssiges Wasser aus den Fäkalienmassen entfernt, was bei Durchfall hilfreich ist.

Welche gesundheitlichen Eigenschaften werden dem Guarana zugeschrieben? Zu den gesundheitsfördernden Eigenschaften von Guarana gehören seine antioxidativen Eigenschaften (es kann die Beseitigung von freien Radikalen fördern). Es wirkt sich positiv auf die Denkleistung aus. Das darin enthaltene Koffein wird über den Verdauungstrakt aufgenommen, so dass seine Wirkung wesentlich länger anhält.

Andere Wirkungen von Guarana

  • Guarana hat antibakterielle Eigenschaften.
  • Als starkes Antioxidans kann Guarana ein Bestandteil einer krebsvorbeugenden Ernährung sein.
  • Guarana kann eine schmerzlindernde Wirkung haben. Dies ist wahrscheinlich auf das Vorhandensein von Koffein zurückzuführen, das die Adenosinrezeptoren blockiert und damit das Schmerzempfinden reduziert.
  • Guarana kann die Haut mit seinen antioxidativen und antibakteriellen Eigenschaften unterstützen.

Ist Guarana sicher?

Guarana ist nicht giftig, aber man muss vorsichtig sein, wenn man es verwendet. Dies ist auf den hohen Koffeingehalt von Guarana zurückzuführen, der leicht überdosiert werden und zu unerwünschten Nebenwirkungen führen kann. Dies gilt insbesondere, wenn Guarana in Dosen von mehr als 500 mg Extrakt eingenommen wird und wenn Guarana mit Kaffee oder Tee kombiniert wird, da diese beiden Getränke Koffein enthalten. Die Nebenwirkungen des Guarana-Konsums sind auf eine Überdosis Koffein zurückzuführen und umfassen:

  • Ärgernis,
  • ein Gefühl der Beunruhigung,
  • unregelmäßiger Herzschlag,
  • Kopfschmerzen,
  • Schlaflosigkeit,
  • Übelkeit,
  • Muskelzittern.

Wenn Sie eines der oben genannten Symptome verspüren, müssen Sie unbedingt die Menge des täglich konsumierten Koffeins überprüfen, die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln und/oder koffeinhaltigen Getränken einschränken. Aufgrund des Koffeingehalts sollten Guaranapulver, Tabletten und alle Getränke mit Guarana von schwangeren oder stillenden Frauen und Kindern gemieden werden.

Wir kümmern uns um Ihre Privatsphäres

Diese Seite nutzt Cookies für verschiedene Dienstleistungen. Die Richtlinien zur Verwendung von Cookies werden hierbei eingehalten. Sie können die Bedingungen für die Speicherung sowie den Zugriff auf die Cookie-Dateien in Ihrem Web-Browser festlegen.

Schließen
pixel