Niacin - Eigenschaften, Wirkungen und Vorkommen von Vitamin B3

Niacin - Eigenschaften, Wirkungen und Vorkommen von Vitamin B3

Niacin ist eine andere Bezeichnung für Vitamin B3. Die Wirkung von Niacin konzentriert sich auf seine Wirkung konzentriert sich auf die Steuerung von Stoffwechselprozessen, aber es ist nicht der einzige Rolle im Körper. Prüfen Sie, welche Eigenschaften vitamin B3, welche Funktionen es erfüllt, wie man es ergänzt und wo es kann in Lebensmitteln vorkommen.

Vitamin B3 (Niacin) - was ist das?

Niacin (oder Vitamin PP) gehört zu den B-Vitaminen wasserlösliche Vitamine. Sein anderer Name ist Vitamin B3. Vitamin B3 besteht eigentlich aus zwei chemischen Verbindungen - Nikotinsäure und nicotinamid (Niacinamid). Sie zeigen eine ähnliche biologische Aktivität, d. h. Wirkung auf den Körper, da die Nikotinsäure im Körper in Nikotinamid umgewandelt wird stoffwechselprozesse. Vitamin B3 muss dem Körper mit der Nahrung zugeführt werden, aber bis zu einem gewissen Grad wird es im Körper aus der Aminosäure tryptophan. 60 mg Tryptophan ergeben 1 mg Niacin. Die je höher die Proteinzufuhr in der Ernährung, desto höher die Produktion von Vit körper. Die Eigenschaften von Niacin bedeuten, dass es nicht gespeichert wird im Körper. Sein Überschuss wird in der Leber abgebaut und regelmäßig mit dem Urin ausgeschieden werden.

Vitamin B3 - Bedarf des Organismus

Der Bedarf des Körpers an Niacin hängt vom Alter ab, geschlecht, Kalorienbedarf und physiologischer Zustand. Sie steht in direktem Zusammenhang mit die Wirkung von Vitamin B3, nämlich die Kontrolle der stoffwechsel. Je "größer" der Körper ist, desto mehr Energie verbraucht er, je mehr katabole Prozesse verstärkt werden (u. a. Freisetzung von energie durch Abbau von Nährstoffen) und anabole Prozesse (Aufbau neuer Verbindungen, z. B. Muskelproteine, Lipide). Der Bedarf des Körpers an Niacin steigt mit dem Alter. Bis zum Alter von 11 Jahren ist sie geschlechtsunabhängig, für Kinder ab dem Alter von 12 Jahren Sie ist bei Jungen höher als bei Mädchen. Empfohlen empfohlene Tagesdosis (RDA) für Niacin, ausgedrückt in mg Niacin niacinäquivalent wird für Männer auf 16 mg, für Frauen auf 14 mg und 18 mg für schwangere Frauen.

Vitamin B3 - Bedarf und empfohlene Tagesdosis

Niacin-Mangel

Ein Niacinmangel ist in der westlichen Ernährung äußerst selten. Vielmehr handelt es sich um ein Problem in armen Entwicklungsländern, in denen die tägliche Ernährung auf einer einzigen Getreideart wie Mais basiert, und gleichzeitig arm an Fleisch und Milchprodukten ist. Folgen des Niacinmangels niacinmangel sind unter anderem: Gedächtnisprobleme, Gedankenverwirrung, Müdigkeit, gedrückte Stimmung, Kopfschmerzen, Durchfall und Hautprobleme hautprobleme. Schwerer Niacinmangel verursacht Pelagra - eine eine Krankheit, die sich durch Hautrötungen, Durchfall und schwere kognitiver Abbau.

Vitamin PP - Eigenschaften und Rolle im Körper

Die Wirkung von Niacin konzentriert sich in erster Linie auf die stoffwechselvorgänge des Organismus, ähnlich wie die Wirkung aller B-Vitamine vitamine der Gruppe B. Das bedeutet, dass Niacin von jedem Lebewesen benötigt wird zellen des menschlichen Körpers, denn in jeder von ihnen wird ständig Niacin stoffwechsel. Vitamin PP ist eine Vorstufe der Coenzyme NAD und NADP, für die Umwandlung von Nährstoffen in Energie unerlässlich sind, z. B. bei den Prozessen der Glykolyse und des Krebszyklus, und bei anabolen Prozessen, die zur Produktion neuer Verbindungen, z. B. Sexualhormone, Stresshormone, Cholesterin und Fettsäuren. Neben dem Stoffwechsel ist die Wirkung von Vitamin PP umfasst die Übertragung von interzellulären Signalen, die Unterstützung funktion des Gehirns und des Nervensystems, DNA-Reparatur und Regulierung des Kalziumspiegels kalzium-Ionen. Dank seiner Eigenschaften ist das Vitamin PP wirkt sich positiv auf den Zustand von Haut und Haaren sowie auf die Gesundheit aus kreislaufsystem durch Erweiterung der Blutgefäße. Die neuroprotektiven Eigenschaften von Vitamin PP können genutzt werden für vorbeugung von neurodegenerativen Erkrankungen, einschließlich der Alzheimer-Krankheit und Die Parkinson-Krankheit.

Niacin (Vitamin B3) - Wirkungen

Vitamin B3 hat die beste Wirkung auf den Körper, bei Einnahme in physiologischen Dosen. Niacin wurde in höheren Konzentrationen verwendet, um die cholesterin. Es hat sich jedoch gezeigt, dass hohe Dosen tragen nachweislich zur Auslösung von Diabetes mellitus Typ 2 bei hyperglykämische Wirkung von hohen Dosen von Vitamin B3, Ergänzungen mit niacin sollte nicht von Menschen mit Typ-1-Diabetes eingenommen werden und 2.

Vitamin B3, mit der Nahrung eingenommen, verursacht keine Nebenwirkungen nebenwirkungen oder Auswirkungen einer Überdosierung. Negative Auswirkungen von Niacin können sein niacin kann jedoch bei übermäßiger Einnahme auftreten. Deshalb, überschreiten Sie nicht die für die Einnahme empfohlenen Dosen für den Hersteller des Nahrungsergänzungsmittels. Die Höchstmenge an Niacin in der empfohlenen tagesdosis in Nahrungsergänzungsmitteln beträgt 830 mg Nicotinamid oder 16 mg Nikotinsäure. Bei Dosen von menge von 1,5-6 g pro Tag zahlreiche Nebenwirkungen von vitamin B3.

Ein Überschuss an Niacin verursacht:

  • hautprobleme: Rötung, Trockenheit, Juckreiz, Ausschlag, pickel,
  • magen-Darm-Beschwerden: Verdauungsstörungen, Übelkeit, Erbrechen, akutes Leberversagen,
  • erhöhter Blutzuckerspiegel,
  • herzrhythmusstörungen,
  • erhöhtes Auftreten von Gicht.

Vitamin B3 - wo kommt es vor?

Wo kommt Vitamin B3 vor? Zunächst einmal, in tierische Erzeugnisse. Es kann auch in Pflanzen vorkommen in pflanzlichen Quellen, aber Niacin pflanzlichen Ursprungs ist für den Organismus viel weniger verfügbar und nur in etwa 25 % verwendet. Als Quellen für Vitamin B3 gelten tierische Eiweißquellen gelten ebenfalls als Vitamin B3-Quellen, da sie Tryptophan liefern das in Vitamin B3 umgewandelt wird.

Zu den Quellen für Vitamin B3 gehören:

  • fleisch, insbesondere Rindfleisch, Huhn, Leber, Lammfleisch,
  • fisch - Lachs, Thunfisch, Sardinen,
  • eier,
  • hefe,
  • erdnüsse, Sesamsamen, Sonnenblumenkerne, Mandeln,
  • impulse,
  • brauner Reis, Weizenkleie.
Vitamin B3 - wo kommt es vor?
pixel

Wir kümmern uns um Ihre Privatsphäre

Diese Seite nutzt Cookies für verschiedene Dienstleistungen. Die Richtlinien zur Verwendung von Cookies werden hierbei eingehalten. Sie können die Bedingungen für die Speicherung sowie den Zugriff auf die Cookie-Dateien in Ihrem Web-Browser festlegen.

Schließen