Vitamin B12 - welches ist das Beste?

Vitamin B12 - welches ist das Beste?

Vitamin B12 ist einer der wichtigsten gesundheitsfördernden Wirkstoffe. Sein langfristiger Mangel kann zu zahlreichen Störungen führen, die sehr oft falsch diagnostiziert werden. Aus diesem Grund lohnt es sich, auf die richtige Supplementierung zu achten und sich auf eine hoch bioverfügbare Form dieses Vitamins zu konzentrieren.

Vitamin B12-was ist das?

Vitamin B12, auch bekannt als Cobalamin oder rotes Vitamin, ist einer der Grundnährstoffe, die für das reibungslose Funktionieren des Körpers benötigt werden. Vitamin B12 wird als metallorganische Verbindung bezeichnet, was bedeutet, dass zwischen Metallionen (in diesem Fall Kobalt) Bindungen mit verschiedenen Molekülen und Anionen bestehen.

Der Vorläufer der Cobalamin-Forschung war T. Addison, der in den Jahren 1849-1887 versuchte, eine Antwort auf die Heilung der perniziösen Anämie zu finden. Seine Forschung wurde von anderen Forschern fortgesetzt, darunter J. Whipple, G. R. Minot und W. Murphy, die entdeckten, dass der Verzehr großer Mengen roher Leber Anämie behandeln kann. 1948 wurde Vitamin B12 von K. Folkers isoliert und seine Struktur acht Jahre später von dem britischen Chemiker D. Hodking beschrieben.

Wofür Vtamin B12 hilft ?

Vitamin B12 hat viele verschiedene Funktionen im Körper. Zu seinen wichtigsten Aufgaben gehört es, die Arbeit des blutbildenden Systems zu unterstützen. Cobalamin unterstützt die Produktion von roten Blutkörperchen, deren ordnungsgemäße Entwicklung und schützt den Körper gleichzeitig vor Blutarmut. Es ist auch an der DNA-Synthese beteiligt und kann die Knochengesundheit beeinträchtigen. Untersuchungen deuten darauf hin, dass Vitamin B12 auch die Stimmung verbessern kann und sein Mangel wiederum das Risiko einer Depression erhöhen kann. Die Aufrechterhaltung eines optimalen Vitamin-B12-Spiegels kann die kognitiven Fähigkeiten, einschließlich Gedächtnis und Konzentration unterstützen.

Ein zu niedriger Cobalaminspiegel kann zu Fruchtbarkeitsproblemen sowie zu Komplikationen in den frühen Stadien der Schwangerschaft führen. Vitamin B12 unterstützt die Entwicklung des Fötus, und sein Mangel zu Beginn der Schwangerschaft erhöht das Risiko von Geburtsfehlern wie Neuralrohrdefekten und kann sogar zu Fehlgeburten führen.

In Kombination mit anderen Verbindungen, z.B. Folsäure, reguliert Cobalamin den Stoffwechsel von Homocystein. Aufgrund der Tatsache, dass es seinen Spiegel senkt, kann es den Körper vor Arteriosklerose und anderen Herzkrankheiten schützen. Zusätzlich kann Vitamin B12 auch ein schönes Aussehen unterstützen. Die regelmäßige Einnahme von Cobalamin beugt Verfärbungen der Haut, Nägel, Vitiligo und anderen symptomatischen dermatologischen Symptomen vor.

Vitamin B12 – wo es sich befindet?

Natürliche Quellen für Vitamin B12 sind Produkte tierischen Ursprungs, np. z.B. Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte, Eier, Milch und Milchprodukte. Spuren von Cobalamin finden sich auch in Pilzen und einigen Algen, z.B. in Chlorella. Da es bei einer veganen Ernährung praktisch unmöglich ist, die optimale Menge an Vitamin B12 zuzuführen, spielt die richtige und regelmäßige Supplementierung eine sehr wichtige Rolle. Interessanterweise enthalten einige in Geschäften erhältliche vegane Produkte Vitamin B12. Das sind zum Beispiel ausgewählte Frühstückscerealien oder Pflanzenmilch.

Vitamin-B12-Mangel

Vitamin-B12-Mangel bedroht nicht nur Menschen, die den Verzehr von Fleisch und tierischen Produkten einschränken. Ältere Menschen, Menschen mit Erkrankungen des Verdauungssystems, Menschen nach Magen-Darm-Operationen, Menschen mit megaloblastischer Anämie und Menschen, die mit Metformin behandelt werden, haben ebenfalls oft mit niedrigen Cobalaminspiegeln zu kämpfen.

Formen von Vitamin B12

Vitamin B12 kommt in vier verschiedenen Formen vor:

  • Methylcobalamin,
  • Adenosylcobalamin,
  • Cyanocobalamin,
  • Hydroxocobalamin.

Die ersten beiden, nämlich Methylcobalamin und Adenosylcobalamin, sind natürlich vorkommende Coenzyme, die in Lebensmitteln vorkommen. Cyanocobalamin hingegen ist eine synthetische Form von Vitamin B12, die am häufigsten in Nahrungsergänzungsmitteln und angereicherten Lebensmitteln vorkommt. Hydroxocobalamin wiederum ist eine hoch bioverfügbare natürliche Form von Vitamin B12, die intravenös oder intramuskulär verabreicht wird.

Methylcobalamin

Methylcobalamin zeichnet sich durch eine hohe Bioverfügbarkeit aus, dank der es vom Körper leicht aufgenommen wird. Diese Art von Vitamin B12 kommt natürlicherweise in tierischen Produkten wie Fleisch, Fisch, Eiern und Milchprodukten vor. Es ist eine aktive Form und liefert Methylgruppen, daher wird es für Menschen mit Störungen im Zusammenhang mit Methylierungsprozessen empfohlen. Es ist eine Form, die in Form von Adenosylcobalamin wirksamer als Vitamin B12 ist.

Adenosylcobalamin

Wie Methylcobalamin kommt es natürlich in der Natur vor. Es arbeitet in Synergie mit Methylcobalamin und macht die meisten Leberspeicher aus. Es wird auch als mitochondriales Vitamin B12 bezeichnet, weil es an Prozessen der Energiegewinnung beteiligt ist. Adenosylcobalamin ist ein Schlüsselbestandteil der Myelinscheide und hat die Aufgabe, Nervenzellen zu schützen.

Hydroxocobalamin

Hydroxocobalamin wiederum wird von Bakterien im Verdauungstrakt beim Abbau von Nahrung produziert. Nach der Abgabe an den Körper wird es in Adenosylcobalamin und Methylcobalamin umgewandelt. Es ist die einzige Form von Vitamin B12, die nur auf Rezept erhältlich ist.

Cyanocobalamin

Cyanocobalamin ist eine künstliche Form von Vitamin B12, die am häufigsten in Nahrungsergänzungsmitteln und angereicherten Lebensmitteln vorkommt. Es ist keine aktive Form, daher muss es im Körper umgewandelt werden. Es gewährleistet die Stabilität der Verbindung und eignet sich daher gut für die Herstellung von Vitaminpräparaten.

Vitamin B12 – welches am besten aufgenommen wird?

Die meisten auf dem Markt erhältlichen Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin B12 enthalten Methylcobalamin und Cyanocobalamin. Cyanocobalamin ist eine synthetische Form von Vitamin B12, die in der Natur nicht vorkommt. Seine größten Vorteile sind eine hohe Stabilität und relativ niedrige Produktionskosten. Es ist auch resistent gegen Sonnenlicht und funktioniert daher sehr gut in Nahrungsergänzungsmitteln in Form von Tabletten. Es bedarf keiner besonderen Lagerung.

Da Cyanocobalamin eine inaktive Form von Vitamin B12 ist, unterliegt es im Körper komplexen Prozessen, die seine Aktivierung ermöglichen. Wenn Cyanocobalamin in den Körper gelangt, wird es in Methylcobalamin oder Adenosinecobalamin umgewandelt. Leider wissen wir nie wirklich, wie viel des verfügbaren Cyanocobalamin-Pools seine biologischen Funktionen erfüllen wird.

Wenn es also um eine gewisse Wirksamkeit geht, scheint hier Methylcobalamin die deutlich bessere Wahl zu sein. Diese Form zeichnet sich durch eine leichte Verdaulichkeit und eine deutlich längere Verweildauer im Körper aus. Es wird keine Energie benötigt, um es zu aktivieren. Methylcobalamin wird besonders Menschen empfohlen, deren Vitamin B12 nicht aus der Nahrung aufgenommen oder in aktive Formen umgewandelt wird, z.B. bei Menschen mit gestörter Produktion von Verdauungsenzymen.

Welches Vitamin B12 ist am besten?

Die regelmäßige Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln mit Vitamin B12 unterstützt die Arbeit zweier äußerst wichtiger Systeme: des nervösen und des hämatopoetischen Systems und kann auch für ein schönes Aussehen sorgen. Obwohl die meisten Präparate auf dem Markt Vitamin B12 in Form von Cyanocobalamin enthalten, scheint Methylcobalamin die sinnvollere Wahl zu sein. Wie bereits erwähnt, ist diese Form des Vitamins biologisch aktiv, sodass der Körper es nicht umwandeln muss. Es ist jedoch wichtig, daran zu denken, dass Methylcobalamin von Sonnenlicht ferngehalten werden sollte.

Das beste Vitamin B12 ohne Rezept

Abgesehen von Hydroxocobalamin sind alle anderen Formen von Vitamin B12 in Form von rezeptfreien Nahrungsergänzungsmitteln erhältlich. Wenn Sie möchten, dass Ihr Nahrungsergänzungsmittel leicht verdaulich ist und länger im Körper bleibt, wählen Sie ein Präparat mit Methylcobalamin.


OstroVit Vitamin B12 Methylcobalamin 200 Tabletten OstroVit Pharma Vitamin B12 Methylcobalamin im Spray von 30 ml

Das Supplement zeichnet sich durch das beste Preis-Qualitäts- und Mengenverhältnis des Wirkstoffs aus. Eine einzelne Tablette enthält bis zu 400 µg Vitamin B12, was bis zu vier empfohlenen Tagesdosen entspricht. Das Nahrungsergänzungsmittel wirkt bei Veganern und Vegetariern – es enthält keine Inhaltsstoffe tierischen Ursprungs.

Dieses universelle Nahrungsergänzungsmittel in Form eines Sprays gewährleistet eine komfortable Anwendung und die Möglichkeit der einfachen Dosisanpassung (ein Spray entspricht 100 µg Vitamin B12). Eine kleine Flasche, die Sie überall hin mitnehmen können, enthält bis zu 283 empfohlene Tagesdosen des Nahrungsergänzungsmittels.


Wenn Sie Ihrem Körper neben Vitamin B12 auch andere B-Vitamine zuführen möchten, wählen Sie einen komplexen Vitaminkomplex. Das Nahrungsergänzungsmittel OstroVit Vitamin B-Komplex enthält ganze 8 B-Vitamine und zusätzlich die Vitamine C und E.

Quellen:

  1. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/15189115/
  2. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3856388/
  3. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/26912492/
  4. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/18709885/
  5. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3326240/
  6. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/25559140/
  7. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5312744/

Wir kümmern uns um Ihre Privatsphäres

Diese Seite nutzt Cookies für verschiedene Dienstleistungen. Die Richtlinien zur Verwendung von Cookies werden hierbei eingehalten. Sie können die Bedingungen für die Speicherung sowie den Zugriff auf die Cookie-Dateien in Ihrem Web-Browser festlegen.

Schließen
pixel