Wie wählt man den besten Gainer? Alles, was Sie über Gainer wissen sollten

Wie wählt man den besten Gainer? Alles, was Sie über Gainer wissen sollten

Gainer ist ein Nährstofftyp, der für Personen empfohlen wird, die Muskelmasse aufbauen wollen und deren Kalorienbedarf so hoch ist, dass er mit einer Diät nur schwer zu decken ist. Der beste Gainer besteht aus komplexen und einfachen Kohlenhydraten und leicht assimilierbarem Eiweiß in angemessenen Anteilen. Was ist wissenswert über Gainer? Wann sollte sie eingesetzt werden? Was ist die beste Gainer-Zusammensetzung?

Was ist ein Gainer? Was sollte der beste Gainer enthalten?

Ein Gainer ist eine Art von Sportnahrung, deren Hauptzweck darin besteht, Kalorien zu liefern. Es wird von Menschen verwendet, deren Trainingsziel die Gewichtszunahme ist, hauptsächlich Muskelmasse, und ihr Kalorienbedarf ist so hoch, dass sie nur schwer mit Nahrung gedeckt werden können. Der Name "Gainer" kommt aus dem Englischen "to gain", was "zunehmen, an Gewicht zunehmen" bedeutet. Gainer sind Nahrungsergänzungsmittel, deren wichtigster Bestandteil Kohlenhydrate sind und deren zweitwichtigster Bestandteil Protein ist. Der Kohlenhydratanteil liegt zwischen 65 und 85 % und der Eiweißanteil zwischen 10 und 30 %. Die besten Gainer halten ein Kohlenhydrat-Eiweiß-Verhältnis von 4:1 ein, das für Mahlzeiten vor und nach dem Training empfohlen wird. Dadurch kann der Shake als fertige Mahlzeit nach dem Training verwendet werden. Wissenschaftlichen Untersuchungen zufolge hat ein solches Verhältnis die beste Wirkung auf die Muskelmasse, da es Eiweiß liefert und Muskelglykogen regeneriert. Eine Kohlenhydrat- und Proteinergänzung wird in Form eines Pulvers angeboten. Es kann mit Wasser oder Milch gemischt und in Form eines Shakes getrunken oder zu Gerichten, z. B. Omeletts, Backwaren, hinzugefügt werden.

Gainer ist keine Nährstoffquelle. Gainer ist in erster Linie ein Kalorienlieferant.

Der beste Verstärker - Kohlenhydrate

Der beste Gainer enthält mehr als eine Art von Kohlenhydraten - eine Kombination aus langsam und schnell verdaulichen Kohlenhydraten, so dass die Energie nach und nach freigesetzt wird. Das ist wichtig für die Gesundheit, denn Gainer haben einen hohen Kaloriengehalt. 100 g liefern fast 400 kcal, hauptsächlich aus Kohlenhydraten. Die gleichzeitige Freisetzung einer solchen Menge an Kohlenhydraten lässt den Blutzuckerspiegel in die Höhe schnellen, wodurch der Glukose- und Insulinstoffwechsel des Körpers gestört wird. Bei den Gainern stehen "schnelle Kohlenhydrate" wie Dextrose oder Glukose und "langsame Kohlenhydrate" wie Maltodextrin oder Stärke hoch im Kurs.

Der beste Gainer - Protein und Nahrungsergänzungsmittel

Die besten Qualitäts-Gainer enthalten Molkenprotein. Um die Produktionskosten zu senken, wird Molkenprotein ersetzt durch Sojaprotein, das einen geringeren Nährwert hat.

Neben Kohlenhydraten und Eiweiß enthalten Gainer geringe Mengen an Fett und je nach Hersteller Zusatzstoffe - Vitamine, die am Energiestoffwechsel beteiligt sind, antioxidative Vitamine, Kreatin, Ballaststoffe oder BCAA-Aminosäuren.

Empfohlene Gainer-Ergänzungen

Gainer - die besten für den Aufbau von Muskelmasse?

Gainer werden als Nährstoffe zur Beschleunigung der Gewichtszunahme empfohlen. Körpermasse, nicht trockene Muskelmasse. Gainer haben einen hohen Kaloriengehalt, so dass es mit ihnen leicht ist, einen Kalorienüberschuss zu erzeugen und an Gewicht zuzunehmen. Allerdings wird die gewonnene Körpermasse entweder aus Muskelmasse oder aus Fettgewebe bestehen, hängt von der Art und Intensität des Trainings und dem Entwicklungsstand der trainierenden Person ab. Ohne eine geeignete Trainingsbelastung können wir sicher sein, dass Gainer helfen werden aber für Fettmasse, nicht für Muskelmasse.

Für wen sind Gainer für Masse?

Gainer sollten nur von Personen verwendet werden, die an Gewicht zunehmen wollen. In keinem anderen Fall ist eine so große Menge an Kohlenhydraten in einer Mahlzeit notwendig. Sie werden besonders für Ektomorphe empfohlen, d. h. Menschen mit einer schlanken Figur, die Schwierigkeiten haben, an Gewicht zuzunehmen. Ektomorphe Menschen benötigen mehrere hundert Kilokalorien mehr als Endomorphe, um die gleiche Gewichtszunahme zu erreichen. In ihrem Fall kann es sehr anstrengend sein, die Menge an Kalorien zu essen, die nötig ist, um einen Kalorienüberschuss aus festen Nahrungsmitteln zu erzeugen. Flüssige Kalorien werden viel leichter aufgenommen als eine feste Mahlzeit. Die Einnahme von Gainern kann jedoch eine Falle sein. Anfänger im Fitnessstudio sollten lieber nicht zu viele Gainer verwenden, da sie nicht in der Lage sind, intensiv und mit einer solchen Belastung zu trainieren, dass ihr Körper in der Lage ist einen so großen Kalorienüberschuss verbrauchen, wie er von Sportlern leicht erzeugt werden kann. Selbst der beste Gainer führt zu Fett- statt zu Muskelaufbau, wenn die Kalorienzufuhr nicht ausreichend ist. nicht aufgebraucht sind.

Gainer sind für Personen gedacht, die Erfahrung mit Krafttraining haben und an Gewicht zunehmen möchten. Sie können sich als besonders wirksam für Ektomorphe erweisen. Vielmehr werden sie nicht für Menschen empfohlen, die eine Diät zur Gewichtsabnahme machen, auch nicht für Trainierende. Obwohl Gainer ein schneller und einfacher Mahlzeitenersatz ist, vermitteln die flüssigen Kalorien kein lang anhaltendes Sättigungsgefühl, und der Hunger macht es definitiv schwierig, die Kalorienbeschränkungen einzuhalten.

Wie verwendet man Gainer?

Gainer kann sowohl vor dem Training als auch nach dem Training und zwischen den Mahlzeiten eingenommen werden. Es hängt alles von Ihrem individuellen Kalorienbedarf ab. Aufgrund ihrer Zusammensetzung - komplexe Kohlenhydrate, einfache Kohlenhydrate und Eiweiß - eignen sich Gainer sehr gut als ausgewogene Mahlzeit nach dem Training. Berechnen Sie Ihren Kohlenhydratbedarf auf Ihr eigenes Körpergewicht und messen Sie eine Portion des Gainers ab. Sie sollten jedoch den Proteingehalt im Gainer vergleichen und eventuell etwas mehr Protein aus dem Proteinpräparat hinzufügen und das Verhältnis der Makronährstoffe an die Bedürfnisse Ihres Körpers anpassen.

Die Menge der Verstärker im Menü sollte an den Kalorienbedarf angepasst werden. Je größer sie ist, desto mehr Gainer können Sie verwenden.

Wie kann man ein Kaloriendefizit ausgleichen - wie benutzt man einen Gainer?

Gainer für Masse - Vorteile und Nachteile

Gainer für die Masse haben viele Vorteile, aber auch die besten Gainer sind nicht ohne Nachteile. Wie können Gainer helfen und wie können sie schaden?

Gainer liefern eine Menge Kalorien in einer sehr leicht verdaulichen Form.

Wenn es schwierig ist, die Kalorienmenge in Form von festen Mahlzeiten zuzuführen, können Sie mit Gainer problemlos Kalorien in flüssiger Form zu sich nehmen. Dies wird vor allem von fortgeschrittenen Bodybuildern und Ektomorphen verwendet.

Wir neigen dazu, die aufgenommenen Kalorien zu unterschätzen und die verbrannten Kalorien zu überschätzen. Wir unterschätzen den Kaloriengehalt unserer täglichen Ernährung. Das Trinken von flüssigen Kalorien verleitet dazu, noch mehr zu unterschätzen und letztlich viel mehr zu essen, als der Körper eigentlich braucht.

Das Streben nach schnelleren Effekten bei der Gewinnung von Muskelmasse durch die Verwendung eines Gainers führt oft zu einer Zunahme von Fettgewebe. Dies betrifft vor allem unerfahrene Menschen, die die Bedürfnisse ihres Körpers nicht vollständig verstehen und nicht in der Lage sind, die überschüssigen Kalorien angemessen zu nutzen.

Przyrost masy mięśniowej bez przyrostu tkanki tłuszczowej jest ekstremalnie trudnym zadaniem. Po okresie „masy” z użyciem gainera najprawdopodobniej niezbędny będzie okres redukcji tkanki tłuszczowej, którą nabyliśmy „przy okazji”.

Wir kümmern uns um Ihre Privatsphäres

Diese Seite nutzt Cookies für verschiedene Dienstleistungen. Die Richtlinien zur Verwendung von Cookies werden hierbei eingehalten. Sie können die Bedingungen für die Speicherung sowie den Zugriff auf die Cookie-Dateien in Ihrem Web-Browser festlegen.

Schließen
pixel