Gurte

Trainingsgürtel sind bei Sportlern beliebtes Zubehör, das häufig von körperlich aktiven Menschen bei Kraftanstrengungen verwendet wird.

Die Aufgabe von Bodybuilding-Gürteln ist es, die Sicherheit der Übungen zu erhöhen, indem sie die Bauchhöhle und die Lendenwirbelsäule stabilisieren. Es ist besonders wichtig, wenn Sie Workouts mit hoher Belastung durchführen.

Wofür wird der Trainingsgürtel verwendet?

Sicherheit ist die Basis für ein erfolgreiches Training, denn viele Übungen, auch wenn man ihre richtige Technik kennt und richtig ausführt, können zum Auftreten schwerer Verletzungen beitragen. Die häufigste Ursache können hohe Belastungen beim Krafttraining sein, die zu Hernien, Bauchmuskelrissen oder Wirbelsäulenverletzungen führen können.

Die Lösung für diese Probleme kann ein Trainingsgürtel sein, auch Bodybuilding-Gürtel genannt. Es handelt sich um ein Produkt, das so konstruiert ist, dass es die Bauchmuskeln stützt und die Lendenwirbelsäule schützt sowie den unteren Rücken stabilisiert.

Wie kann ein Trainingsgürtel vor Verletzungen schützen?

Der Gürtel für das Fitnessstudio zeichnet sich dadurch aus, dass er vorne, also an der für die Bauchhöhle vorgesehenen Stelle, schmaler ist, während er hinten breiter ist. Beim Heben schwerer Gewichte steigt der Druck im Bauchraum, aber die umgebenden Strukturen sind nicht immer stark genug. Dann kann es zu vielen schweren Verletzungen und Schäden kommen. Der Gürtel kann daher eine stabilisierende Funktion haben - Er kann den Bauch während des Trainings schützen und die untere Wirbelsäule schützen.

Vorteile der Verwendung von Bodybuilding-Gürteln

Der richtige und geschickte Umgang mit Trainingsgürteln kann sich positiv auf die ausgeführten Übungen auswirken, u.a.:

  • Bodybuilding-Gürtel kann die Sicherheit von Kraftanstrengungen erhöhen - er kann die Wirbelsäule stabilisieren, die Bauchhöhle stützen und so das Risiko von Verletzungen minimieren.
  • Der Trainingsgürtel kann bei vielen Übungen hilfreich sein und hat einen universellen Charakter.

Ein gut sitzender Gürtel für das Fitnessstudio sollte die Bewegungsfreiheit nicht einschränken, also während des Trainings nicht "stören".

Wann lohnt es sich, Trainingsgürtel zu verwenden?

Trainingsgürtel sollten bei Übungen mit erheblicher Belastung verwendet werden. Das Produkt kann vor allem bei Anhängern von Kraftdisziplinen eingesetzt werden, bei Übungen wie:

  • Kniebeugen mit Langhantel,
  • Kreuzheben,
  • Langhanteldrücken im Liegen, hinter dem Nacken, über dem Kopf oder vor der Brust,
  • Gewichtheben.

Der Trainingsgürtel wird vor allem für Personen empfohlen, die während des Trainings komplexe Übungen ausführen, sowie für diejenigen, die häufig mit schweren Lasten arbeiten.

Wie wählt man den richtigen Bodybuilding-Gürtel aus?

Ein geeigneter Trainingsgürtel sollte aus strapazierfähigem und widerstandsfähigem Material gegen mechanische Beschädigungen und Abrieb bestehen. Meistens werden Bodybuilding-Gürtel aus Naturleder oder hochwertigen Kunststoffen hergestellt.

Der Gurt muss an den Körperbau angepasst und breit genug sein, um die Wirbelsäule und den Bauchraum des Sportlers effektiv zu stützen.

Der Schlüssel zur Auswahl des richtigen Riemens ist die Anpassung seines Umfangs - damit das Produkt wirksam ist, sollte es den Körper richtig straffen, aber es darf nicht zu fest geklemmt werden. Andernfalls beeinträchtigt es die Entlastung der Lendenwirbelsäule nicht und kann sogar das Verletzungsrisiko erhöhen. Bei den meisten Gürteln können Schnallen oder Velcro eine freie Anpassung des Produkts an die individuellen Bedürfnisse des Sportlers ermöglichen.

Wie legt man Trainingsgürtel an und benutzt sie?

Bodybuilding-Gürtel können nur dann hilfreich sein, wenn sie richtig verwendet werden. Wie sollte man also den Trainingsgürtel verwenden und wie legt man ihn an?

Der Bodybuilding-Gürtel sollte exakt auf die Bauchnabellinie gelegt werden. Es ist wichtig, unmittelbar vor dem Anziehen so viel wie möglich einzuatmen und den Bauch leicht einzuziehen und das Produkt dann fest zu befestigen. Der am Körper angrenzende Gürtel sollte jedoch ein freies Ein- und Ausatmen ermöglichen, da die richtige Zwerchfellatmung ein Schlüsselelement von Übungen ist, die mit einem Trainingsgürtel ausgeführt werden, während die Atmung hauptsächlich den Brustkorb und nicht den Bauch bewegen sollte. Machen Sie auch kein Training zu Apnoe.

Es sei auch daran erinnert, dass der Komfort des Athleten genauso wichtig ist wie die Sicherheit des Trainings. Der Gurt sollte zwar fest befestigt sein, aber die Bewegung nicht einschränken.

Bodybuilding-Gürtel sollten auch nicht während des gesamten Trainings verwendet werden, sondern nur bei Übungen mit der höchsten Belastung, daher kann es eine gute Lösung sein, das Produkt zwischen den Übungen vom Körper zu entfernen.

Wann ist es besser, keine Trainingsgürtel zu verwenden?

Trainingsgürtel sind trotz zahlreicher Vorteile bei Sportlern nicht immer zu empfehlen. Wer sollte auf Bodybuilding-Gürtel verzichten?

Trainingsgürtel sollten nicht in erster Linie von Anfängern des Kraftsports verwendet werden, die wenig Erfahrung im Training mit einer schweren Last haben.

Da die richtige Atmung bei der Verwendung von Gürteln äußerst wichtig ist, ist es wichtig, die Zwerchfellatmung zu lernen. Außerdem lohnt es sich, zunächst die richtige Art und Weise, die Muskeln anzuspannen, und die richtige Technik zur Durchführung von Übungen zu beherrschen, damit die Verwendung von Trainingsgürteln dazu beitragen kann, die gewünschten Effekte zu erzielen und das Verletzungsrisiko nicht zu erhöhen.

Außerdem sollten Trainingsgurte nur bei Übungen mit schwerer Last verwendet werden. Es wird nicht empfohlen das Produkt über einen längeren Zeitraum und zu oft zu verwenden, da eine übermäßige Verwendung von Bodybuilding-Gürteln zur Schwächung der stabilisierenden Muskeln beitragen kann.

Trainingsgürtel sollten auch nicht von Menschen verwendet werden, die an einem Leistenbruch oder Bluthochdruckproblemen leiden.

Empfohlenes Produkt

Sie haben alle Produkte angesehen
French
Votre lieu de résidence est fixé en France
  • Paiement en EUR €
  • Expédition en France
ContinuerRester sur la page
pixel