Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind einer der drei Grundnährstoffe, auf denen die individuelle Ernährung aufgebaut ist. Normalerweise sollten sie bei einer ausgewogenen Ernährung etwa 50 % der täglichen Energiezufuhr ausmachen. Und obwohl sie für unser Überleben nicht unbedingt notwendig sind, spielen Kohlenhydrate eine wichtige Rolle für unser Wohlbefinden und die Qualität unseres Trainings. Außerdem enthalten viele Kohlenhydrate viele Vitamine und Mineralstoffe, die für unser Wohlbefinden wichtig sind. Bei Menschen, die viel und intensiv Sport treiben, besteht die Gefahr eines Kalorienmangels; in diesem Fall ist es am besten, zu kohlenhydrathaltigen Sportprodukten zu greifen. Sowohl Profis als auch Menschen, die Sport als Hobby betreiben, schätzen Produkte, die als Mahlzeitenersatz verwendet werden können. Kohlenhydratpräparate werden auch zum Auffüllen des Glykogens nach intensivem Training verwendet. Sie werden allmählich absorbiert, was ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl hervorruft und gleichzeitig eine angemessene Ernährung des Gewebes und damit ein schnelleres Wachstum und eine schnellere Muskelregeneration gewährleistet.

Kohlenhydratzusätze für Sportler sind als Pulver, isotonische Getränke, Gele oder Riegel erhältlich. Die beliebtesten sind Carbo, Dextrose, Vitargo und Wachsmais. Diese Produkte bestehen hauptsächlich aus Kohlenhydraten, die die Hauptenergiequelle darstellen und eine ausreichende Auffüllung des Glykogenspeichers im Körper ermöglichen. Sie enthalten jedoch häufig auch eine Reihe von Vitaminen und Mineralien, die die Regeneration unterstützen, die Aufnahme von Nährstoffen erleichtern oder die Immunität verbessern. Diese Art von Nahrungsergänzungsmitteln hilft beim Aufbau von Muskelmasse und ist oft eine gute Möglichkeit, Kaloriendefizite auszugleichen, wenn man keine Zeit hat, Mahlzeiten zuzubereiten. Kohlenhydrathaltige Nahrungsergänzungsmittel sind zum direkten Verzehr oder zur Zubereitung erhältlich (sie werden in der Regel in Wasser aufgelöst). Es wird empfohlen, sie unmittelbar nach oder während des Trainings einzunehmen. Die systematische Zufuhr von Elektrolyten und Glykogen während des Trainings ermöglicht es Ihnen, bessere Ergebnisse im Fitnessstudio zu erzielen.

Kohlenhydrate werden vor allem für Sportler empfohlen, die intensiv trainieren. Bei sportlicher Betätigung führt die Erschöpfung des Glykogens zu einer Abnahme der Kraft und zu Ermüdung, so dass das Glykogen wieder aufgefüllt werden muss, um die normale Funktion wiederherzustellen. Außerdem sind kohlenhydrathaltige Nährstoffe wirksam für ein schnelleres Wachstum und eine bessere Regeneration der Muskeln, so dass Sie die Intervalle zwischen den Trainingseinheiten für einzelne Teile reduzieren können. Carbo-Ergänzungen werden von Bodybuildern, Läufern, Crossfit-Enthusiasten und allen, die ihre Kraft schnell steigern wollen, verwendet. Sie können von allen aktiven Menschen verwendet werden, insbesondere von denjenigen, die körperlich aktiv sind und Probleme mit dem Aufbau von Muskelmasse haben.

Komplexe Kohlenhydrate und einfache Kohlenhydrate

Zucker sind eine Gruppe chemischer Verbindungen, die aufgrund ihrer elementaren Zusammensetzung auch als Kohlenhydrate bezeichnet werden. Zucker haben die Form einer Kette oder eines Rings, und die Ringe können sich miteinander verbinden. Einfachzucker und komplexe Zucker sind für den Menschen in erster Linie ernährungsphysiologisch von Bedeutung - sie sind eine Energiequelle, die von Lebensmitteln pflanzlichen Ursprungs geliefert wird, da Zucker praktisch nur in Pflanzen vorkommen. Einfachzucker in der Chemie und Einfachzucker in Lebensmitteln werden etwas anders behandelt. Nach der chemischen Nomenklatur zählen zu den Einfachzuckern nur die Kohlenhydratmoleküle, die aus einer einzigen Kette oder einem einzigen Ring bestehen (Monosaccharide). Im Gegensatz dazu betrachtet die Lebensmittelwissenschaft auch Zucker, die aus zwei miteinander verbundenen Ringen bestehen (Monosaccharide und Disaccharide), als einfache Kohlenhydrate. Der bekannteste Einfachzucker ist die Glukose. Er ist auch ein Beispiel für den wichtigsten Einfachzucker, der für das Funktionieren des Körpers notwendig ist. Einfache Kohlenhydrate wie Glukose und Fruktose können in freier Form in Lebensmitteln vorkommen, aber wie andere Monosaccharide sind sie viel häufiger Bestandteil größerer Moleküle. Eine zu hohe Glukosezufuhr führt zu einer Anhäufung von Körperfett in unserem Körper. Gesunde Kohlenhydrate sind zum Beispiel Obst oder Reis und nicht unbedingt stark verarbeitete Süßigkeiten.

Komplexe Zucker (komplexe Kohlenhydrate) bestehen aus miteinander verbundenen Molekülen von Einfachzuckern. Aufgrund ihrer großen Größe haben sie andere Eigenschaften als einfache Kohlenhydrate. Sie sind auch für den Menschen ein wichtiger Energielieferant, werden aber viel langsamer verdaut als Einfachzucker. Nicht jeder komplexe Zucker wird im menschlichen Verdauungstrakt verdaut, weshalb sie in verdauliche Stärke und nicht resorbierbare Ballaststoffe von großer gesundheitlicher Bedeutung unterteilt werden. Beispiele für komplexe Zucker sind: Stärke, Glykogen und Ballaststoffe.

Empfohlenes Produkt

Sie haben alle Produkte angesehen

Wir kümmern uns um Ihre Privatsphäres

Diese Seite nutzt Cookies für verschiedene Dienstleistungen. Die Richtlinien zur Verwendung von Cookies werden hierbei eingehalten. Sie können die Bedingungen für die Speicherung sowie den Zugriff auf die Cookie-Dateien in Ihrem Web-Browser festlegen.

Schließen
pixel