Kreatinmonohydrat

Kreatin-Monohydrat ist die beliebteste und am besten untersuchte Form von Kreatin. Es wird sowohl von erfahrenen Sportlern als auch von Amateuren der körperlichen Betätigung geschätzt.

Kreatin-Monohydrat kann helfen, Muskelkraft und Ausdauer zu erhöhen, zur Entwicklung von Muskelmasse beizutragen und regenerative Prozesse nach intensiver körperlicher Betätigung positiv zu beeinflussen.

Kreatin-Monohydrat – was ist das?

Kreatin ist eine chemische Verbindung, die natürlich im menschlichen Körper aus der Kombination von drei Aminosäuren wie Arginin, Glycin und Methionin gebildet werden kann.

Kreatin-Monohydrat wiederum ist eine Kombination aus einem Wassermolekül und einem Kreatinmolekül zu einem Molekül. Da Kreatin eine stark hydrophile Verbindung ist, verbindet es sich leicht mit Wasser. Somit zeichnet sich die Substanz durch eine hohe Bioverfügbarkeit aus.

Kreatin-Monohydrat ist die einfachste Form von Kreatin in Bezug auf die Struktur. Gleichzeitig ist er ihr beliebtester Charakter und unter allen Athleten auf der ganzen Welt bekannt.

Kreatin-Monohydrat - Wirkung

Kreatin-Monohydrat kann seine Wirkung auf antikatabole und anabole Funktionen stützen.

Die Ergänzung von Kreatin-Monohydrat kann dazu beitragen, die Konzentration von ATP-Molekülen im Körper zu erhöhen und den Aufbau neuer Muskelgewebe zu beschleunigen. Gleichzeitig kann die Verbindung die Proteinsynthese stimulieren. Dadurch kann Kreatin-Monohydrat die Zunahme der Muskeldichte und -größe sowie die Entwicklung der Muskelmasse beeinflussen. Darüber hinaus kann die beliebteste Form von Kreatin Kraft und Ausdauer positiv beeinflussen sowie die sportliche Leistung verbessern.

Die Substanz kann auch die Verlängerung des Trainingsprozesses und eine schnellere Muskelregeneration nach intensiver körperlicher Betätigung fördern.

Wer sollte eine Kreatin-Monohydrat-Supplementierung in Betracht ziehen?

Kreatin-Monohydrat ist eine Form der Verbindung, die sowohl bei erfahrenen Liebhabern körperlicher Aktivität als auch bei Sportanfängern funktioniert.

Diese Substanz wird besonders für Menschen empfohlen, die sich auf Kraft- und Körpersport konzentrieren, da sie u.a. zum Aufbau von Muskelmasse beitragen kann.

Gleichzeitig kann sich die Verbindung positiv auf Anhänger von Ausdauer- und Schnelligkeitssportarten auswirken, da sie die Trainingsdauer verlängern und deren Intensität erhöhen kann.

Da Kreatin-Monohydrat Wasser im Körper zurückhält, können Sie ziemlich schnell die Muskelmasse erhöhen. Leider ist dies auch ein Nachteil von Monohydrat - bei unregelmäßiger Flüssigkeitsauffüllung im Körper kann eine erhöhte Wasserretention die Funktion der Person, die das Präparat einnimmt, negativ beeinflussen. Daher lohnt es sich, bei der Verwendung von Kreatin-Monohydrat regelmäßig Flüssigkeiten im Körper aufzufüllen.

Korrekte Dosierung von Kreatin-Monohydrat

Der geeignete Teil des Nahrungsergänzungsmittels, das Kreatin-Monohydrat enthält, sollte individuell auf die Bedürfnisse des Athleten, die Art der durchgeführten Anstrengung, seine Intensität sowie das Körpergewicht einer körperlich aktiven Person abgestimmt werden.

Es gibt zwei Methoden Kreatin einzunehmen, nämlich:

  • mit einer Sättigungsphase,
  • kontinuierliche.

Die Sättigungsphase besteht darin, dem Körper mehrere Tage lang große Portionen (20-30 g) Kreatin-Monohydrat zuzuführen, die tagsüber in mehrere kleinere Dosen aufgeteilt werden. Dann müssen Sie die Portionen jeden Tag auf 2-8 g reduzieren. Ein solcher Zyklus dauert in der Regel ein bis zwei Monate und ermöglicht eine schnelle Muskelsättigung mit Kreatin.

Zunehmend wird jedoch die Supplementierung mit der Sättigungsphase zugunsten der kontinuierlichen Einnahme von kreatinreichen Präparaten aufgegeben. In der kontinuierlichen Phase wird täglich eine Dosis Monohydrat von etwa 5 g der Verbindung eingenommen.

Unabhängig von der gewählten Methode der Nahrungsergänzung kann Kreatin-Monohydrat, das zusammen mit einer ausgewogenen Ernährung und körperlicher Aktivität verwendet wird, zur Entwicklung von Muskelmasse beitragen, Kraft und Effizienz erhöhen.

Nebenwirkungen von Kreatin-Monohydrat

Da Kreatin-Monohydrat Wasser im menschlichen Körper zurückhalten kann, ist es äußerst wichtig, während der Einnahme eines Nahrungsergänzungsmittels regelmäßig Flüssigkeit aufzufüllen, um Austrocknung und das Auftreten unerwünschter Symptome wie u.a. Schwellungen zu vermeiden.

Kreatin-Monohydrat, das gemäß den Empfehlungen des Herstellers verwendet und in geeigneten Dosen eingenommen wird, ist sicher und kann dazu beitragen, die gewünschten Effekte zu erzielen und die sportliche Leistung zu verbessern.

Im Gegenzug kann die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln, die reich an Kreatin-Monohydrat sind, über einen langen Zeitraum in zu großen Portionen zum Auftreten unerwünschter Symptome wie Muskelkrämpfe, Muskelzerrung, Gewichtszunahme und Magenbeschwerden beitragen.

Empfohlenes Produkt

Sie haben alle Produkte angesehen
French
Votre lieu de résidence est fixé en France
  • Paiement en EUR €
  • Expédition en France
ContinuerRester sur la page
pixel