Vitamin K

Vitamin K wird zur Bildung von Prothrombin im Körper benötigt, das für die Blutgerinnung sehr wichtig ist. Bei einer Mangelsituation gerinnt das Blut nicht oder nur sehr langsam. Er ist ein natürliches Heilmittel für viele Krankheiten wie entzündliche Darmerkrankungen, Nierensteine, Bauchspeicheldrüsen- und Leberkrebs.

Es hilft auch bei der Behandlung von Beschwerden wie Übelkeit und Erbrechen. Es hat auch eine wichtige Funktion im Kalziumstoffwechsel. Es reguliert den Knochenstoffwechsel und trägt somit zur Vorbeugung und Behandlung von Osteoporose bei. Besonders wichtig für Frauen in oder nach der Menopause, da sie in dieser Zeit anfälliger für Osteoporose sind. Hypervitaminose kann zu übermäßigem Schwitzen und Hitzegefühl führen. Allerdings wird es in unserem Körper nur in geringen Mengen gespeichert, und wir spüren schnell einen Mangel, weshalb eine ausreichende Zufuhr wichtig ist.

Vitamin K ist eines der wichtigsten Vitamine in der Ernährung eines Sportlers und darf nicht weggelassen werden. Denn es verhindert die Verkalkung der Venen und schützt die Knochen vor Schäden. Es wirkt manchmal wie ein Hormon und regt die Gene an, ein wichtiges Protein, das Kollagen, zu produzieren.  Dies ist besonders wichtig für die Leistungsfähigkeit und Kraft der Muskeln. Bei reduziertem aeroben Komfort (verschiedene Arten von körperlicher Anstrengung) unterstützt es den korrekten Ablauf der Energieprozesse. Eine Vitamin-K-Supplementierung bei Sportlern und älteren Menschen erhält das normale Muskelgewebe. Das Muskelgewebe speichert Vitamin K nicht wie die Leber, so dass eine Supplementierung auf eine breite gesundheitsfördernde Wirkung hinweist.

Empfohlenes Produkt

Sie haben alle Produkte angesehen

Wir kümmern uns um Ihre Privatsphäres

Diese Seite nutzt Cookies für verschiedene Dienstleistungen. Die Richtlinien zur Verwendung von Cookies werden hierbei eingehalten. Sie können die Bedingungen für die Speicherung sowie den Zugriff auf die Cookie-Dateien in Ihrem Web-Browser festlegen.

Schließen
pixel