Krillöl

Krillöl, das aus kleinen Krebstieren gewonnen wird, hat eine Reihe von gesundheitsfördernden Eigenschaften, einschließlich der Versorgung des menschlichen Körpers mit hochwertigen Omega-3-Fettsäuren und zahlreichen Antioxidantien, einschließlich Astaxanthin. Dank des Reichtums an wertvollen Verbindungen unterstützt Krillöl den Körper bei vielen Prozessen, z.B. beugt es oxidativem Stress vor.

Antarktischer Krill – was ist das genau?

Antarktischer Krill ist ein Meereskrebs, der als Euphausia Superba bekannt ist. Das Tier kann in den Tiefseegewässern des Südlichen Ozeans gefunden werden. Krill ist ein wirbelloses Tier, das einer Garnele ähnelt. Es ist die Nahrung vieler Lebewesen, wie Robben, Wale und Seevögel. Aufgrund des Reichtums an wertvollen Inhaltsstoffen wurde es auch vom Menschen geschätzt. Am beliebtesten unter den Menschen ist Krillöl - ein Stoff mit gesundheitsfördernden Eigenschaften.

Wertvolle Inhaltsstoffe in Krillöl

Krillöl ist eine Quelle nützlicher Fettsäuren für die menschliche Gesundheit, insbesondere mehrfach ungesättigte Omega-3-Fettsäuren wie Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA).

Es ist auch eine großartige Quelle für Phospholipide, die die Zellen schützen und für den richtigen Stoffwechsel verantwortlich sind und Astaxanthin - eines der bekanntesten Antioxidantien.

Darüber hinaus finden wir in Krillöl viele Vitamine, u.a. Vitamin A oder E, Mineralien wie Kalzium, Magnesium oder Selen sowie Flavonoide und Sterole.

Eigenschaften und Wirkung auf den Körper

Krillöl kann aufgrund des Reichtums an wertvollen Inhaltsstoffen die Gesundheit und die körperliche Verfassung positiv beeinflussen.

 

Omega-3-Säuren zeichnen sich durch ihre wissenschaftlich nachgewiesene entzündungshemmende und gerinnungshemmende Wirkung aus. Es besteht also eine gute Chance, dass Krillöl den Körper im Kampf gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen unterstützt.

Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass Krillöl eine bessere Wirkung auf die Senkung des Lipidprofils in Bezug auf Öle aus Fisch hat, wobei die gleichen oder niedrigere Dosen von mehrfach ungesättigten Omega-3-Fettsäuren verwendet werden.

Dank EPA- und DHA-Säuren und Antioxidantien unterstützt Krillöl auch das Gedächtnis und die Konzentration. Es ist daher davon auszugehen, dass sich die Substanz positiv auf die Funktion des Nervensystems auswirkt.

Außerdem sind Omega-3-Fettsäuren eine Vorstufe für die Synthese von Serotonin, bekannt als das Glückshormon. Dank dessen erhöht die Supplementierung mit diesen Säuren ihre Konzentration im Körper und wirkt sich positiv auf den mentalen Zustand und das Wohlbefinden aus.

Darüber hinaus hilft das Vorhandensein von Astaxanthin, freie Radikale aus dem Körper zu entfernen, während es die Zellen vor oxidativem Stress schützt und Alterungsprozessen entgegenwirkt. Das Antioxidans wirkt sich auch positiv auf das Sehvermögen und die Haut aus und verbessert den natürlichen Schutz vor schädlichen UV-Strahlen. Es ist davon auszugehen, dass Krillöl aufgrund des Reichtums an Astaxanthin auch die Eigenschaften des Tränenfilms verbessert und das Risiko von Katarakten und Makuladegeneration des Auges verringert.

Wie man Krillöl verwendet

Krillöl sollte regelmäßig verwendet werden, um gesundheitliche Vorteile zu sehen. Es wird empfohlen, die Kapsel zu einer Mahlzeit einzunehmen. Normalerweise beträgt die empfohlene Menge der Ergänzung 1 oder 2 Tabletten pro Tag. Diese Informationen können je nach verwendetem Präparat variieren, daher wird empfohlen jedes Mal die Packungsbeilage oder die Informationen auf der Produktverpackung zu lesen.

Krillöl zeichnet sich durch eine gute Bioverfügbarkeit aus, weshalb die im Produkt enthaltenen Nährstoffe schnell aufgenommen und vom menschlichen Körper leicht genutzt werden.

Krillöl – für wen?

Krillöl wird in erster Linie für Menschen empfohlen, die nicht genug Fisch und Meeresfrüchte konsumieren und somit den Körper nicht mit der richtigen Portion mehrfach ungesättigter Omega-3-Fettsäuren versorgen.

Antarktisches Krillöl, das dem Körper sowohl über die Nahrung als auch als Nahrungsergänzungsmittel regelmäßig zugeführt wird, stärkt den Körper. Und dank der Ergänzung von Mängeln im Körper verbessert es das Wohlbefinden und die körperliche Verfassung.

Kontraindikationen für die Verwendung der Ergänzung

Es wird nicht empfohlen das Präparat zu verwenden, wenn Sie gegen einen der Inhaltsstoffe des Produkts allergisch sind.

Während der Supplementierung lohnt es sich die richtigen Proportionen zwischen Omega-3- und Omega-6-Säuren zu berücksichtigen, die von 1:2 bis 1:5 sein sollten. Daher wird nicht empfohlen die empfohlene Portion des Produkts zu überschreiten, um nicht zu einer Störung des Verhältnisses der eingenommenen Fettsäuren zu führen.

Empfohlenes Produkt

Sie haben alle Produkte angesehen

Wir kümmern uns um Ihre Privatsphäres

Diese Seite nutzt Cookies für verschiedene Dienstleistungen. Die Richtlinien zur Verwendung von Cookies werden hierbei eingehalten. Sie können die Bedingungen für die Speicherung sowie den Zugriff auf die Cookie-Dateien in Ihrem Web-Browser festlegen.

Schließen
pixel