Mineralienkomplex

Der Mineralkomplex ist eine Reihe von Inhaltsstoffen, die für das reibungslose Funktionieren des Körpers notwendig sind. Es ermöglicht die Versorgung des Körpers mit wichtigen Makro- und Mikroelementen, die der menschliche Körper nicht selbst synthetisieren kann.

Wenn eine gesunde Ernährung nicht ausreicht und dem Körper noch wertvolle Mineralien fehlen, kommen Nahrungsergänzungsmittel mit einer Reihe der wichtigsten Elemente zur Rettung.

Mineralien – was ist das?

Mineralien sind eine Gruppe von Nährstoffen, die nicht vom menschlichen Körper synthetisiert werden und dem Körper von außen zusammen mit der täglichen Nahrung und / oder Nahrungsergänzungsmitteln zugeführt werden müssen.

Diese Verbindungen sind keine Energiequelle, aber sie sind notwendig für das reibungslose Funktionieren des Körpers.

Teilung der Mineralien

Mineralische Bestandteile können unterteilt werden in:

  • Makronährstoffe - Mineralien, deren Gehalt im menschlichen Körper mehr als 0,01% beträgt, und der tägliche Bedarf an diesen Komponenten beträgt mehr als 100 mg. Diese Gruppe umfasst u.a. Magnesium, Kalium, Kalzium oder Natrium.
  • Mikronährstoffe - Mineralien, auch bekannt als Spurenelemente, deren Gehalt im menschlichen Körper weniger als 0,01% beträgt und der tägliche Bedarf an diesen Komponenten weniger als 100 mg beträgt.Diese Gruppe umfasst u.a. Zink, Selen, Eisen oder Fluor.
  • Spurenelemente - manchmal als Untergruppe von Mikronährstoffen betrachtet. Dies sind Elemente, die im menschlichen Körper wirklich wenige sind. Diese Gruppe umfasst Vanadium, Nickel, Kobalt und Molybdän.

Eigenschaften von Mineralien und ihre Bedeutung

Mineralien sind Verbindungen, die für das reibungslose Funktionieren des Körpers notwendig sind. Diese Inhaltsstoffe sorgen für den richtigen Verlauf wichtiger Prozesse im Körper sowie m.in. kann die Immunität erhöhen, Haare, Nägel und Haut stärken, freie Radikale bekämpfen, oxidativen Stress reduzieren oder an der Synthese verschiedener Enzyme teilnehmen.

Alle Mineralien sind wichtig für das reibungslose Funktionieren des Körpers. Jeder von ihnen kann auch lange diskutiert werden und seine Eigenschaften analysieren. Wir konzentrieren uns auf Mineralkomplexe und werden kurz auf einige der Komponenten eingehen, aus denen sie bestehen.

Kalzium

Es ist der Hauptbestandteil von Knochen und Zähnen, der auch an der Blutgerinnung beteiligt ist. Kalzium wird als Makronährstoff eingestuft. Diese Komponente kümmert sich um das reibungslose Funktionieren der Muskeln und beteiligt sich an der Leitung von Nervenimpulsen.

Magnesium

Magnesium beteiligt sich an der Nervenleitung und Muskelkontraktilität. Es ist ein Aktivator vieler Enzyme und ist auch an der Proteinsynthese beteiligt.

Kalium

Es spielt eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung des Wasser-Elektrolyt- und Säure-Basen-Gleichgewichts. Das Element kann auch die Aufrechterhaltung des Zell-pH-Werts und die Kontrolle des Flüssigkeitsvolumens beeinflussen. Es ist auch am Stoffwechsel von Proteinen und Kohlenhydraten beteiligt.

Eisen

Es ist ein Element, das Teil des Hämoglobins ist, daher ist es notwendig, Sauerstoff aus dem Blut zu den Körperzellen zu transportieren. Es ist auch der Baustein vieler anderer Proteine und Enzyme, u.a. Myoglobin, das die Muskelarbeit unterstützt. Eisen kann sich positiv auf das Nerven- und Immunsystem auswirken.

Zink

Zink erfüllt wichtige Funktionen im Zellstoffwechsel, ist verantwortlich für den Stoffwechsel von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten. Es ist ein Bestandteil vieler Enzyme, es kann die Arbeit des endokrinen Systems beeinflussen und den Zustand von Haut, Haaren und Nägeln unterstützen.

Fluor

Es kann die Zunahme der Mineralisierung von Zahngewebe beeinflussen und das Wachstum kariogener Bakterien begrenzen. Es ist notwendig für die richtige Knochenstruktur.

Selen

Es ist Teil von oxidoreduktiven Enzymen, die am Kampf gegen freie Radikale und an der Beseitigung von oxidativem Stress beteiligt sind. Darüber hinaus kann das Element das Immunsystem beeinflussen Selen. Es ist auch Bestandteil von Enzymen und unterstützt die Arbeit der Schilddrüse.

Mineralquellen

Die grundlegende Mineralstoffquelle ist eine tägliche, gesunde und ausgewogene Ernährung. Wertvolle Mineralien finden sich sowohl in tierischen als auch in pflanzlichen Produkten.

Innereien und rotes Fleisch sind reich an Eisen, während Selen vor allem in Paranüssen und Fisch zu finden ist. Kalzium kann aus Milch und Milchprodukten gewonnen werden, während Grütze und Vollkornprodukte eine gute Zinkquelle sind. Obst und Gemüse sind eine Fülle von verschiedenen Mineralien und Vitaminen, daher sollten sie die Grundlage eines täglichen Menüs sein.

Mineralkomplex für Frauen und Männer

Es ist klar, dass die Bedürfnisse von Frauen und Männern unterschiedlich sind. Auch der Bedarf an Mikronährstoffen in der Ernährung ist je nach Geschlecht unterschiedlich. Daher sollten Frauen und Männer erwägen, ihre Ernährung mit einem geeigneten Mineralstoffkomplex zu ergänzen, der auf ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Mineralien, die in der Ernährung von Frauen wichtig sind

Ein geeigneter Komplex von Mineralien in der Ernährung von Frauen sollte Mineralien wie Eisen, Magnesium, Zink, Selen und Silizium enthalten.

Magnesium kann die Muskelkontraktilität sowie die Regulierung des Blutdrucks und der richtigen Herzfunktion beeinflussen. Zink wiederum kann die Arbeit des Immunsystems unterstützen und den Zustand von Haut, Haaren und Nägeln positiv beeinflussen. Silizium kann sich auch um den guten Zustand von Haaren und Nägeln kümmern und beteiligt sich auch an der Synthese von Kollagen. Selen hingegen kann oxidativen Stress reduzieren und Schilddrüsenhormone regulieren.

Mineralien wichtig bei Männern

Die Nachfrage nach bestimmten Inhaltsstoffen bei Männern ändert sich im Laufe der Zeit und hängt vom Lebensstil, Alter oder körperlicher Anstrengung ab.

Ein gutes Nahrungsergänzungsmittel für Männer sollte u.a. Kalium, Magnesium, Zink, Eisen und Selen enthalten.

Magnesium und Kalium können die Arbeit von Herz und Muskeln unterstützen. Diese Inhaltsstoffe können auch helfen, Stress abzubauen. Zink und Selen können die Fruchtbarkeit und Prostatafunktion sowie das Immunsystem positiv beeinflussen. Eine ausreichende Versorgung mit Eisen wiederum ermöglicht den Transport von Sauerstoff zu den Zellen und kann das Risiko einer Anämie verringern.

Mineralien in der Ernährung des Sportlers

Im Leben eines Sportlers ist auch eine ausreichende Versorgung mit Mineralien sehr wichtig. Ein Mangel an wichtigen Mineralien kann die Zeit der Regeneration und Erneuerung nach körperlicher Anstrengung verlängern und zu einer Abnahme der gesamten psychophysischen Leistungsfähigkeit beitragen.

Bei der Ernährung von körperlich aktiven Menschen lohnt es sich, besonders auf die ausreichende Versorgung mit Elementen wie Kalium, Natrium, Magnesium, Kalzium, Eisen oder Zink zu achten.

Einige Elemente wie Natrium oder Kalium zeichnen sich durch alkalisierende Eigenschaften aus und können so dazu beitragen, die Übersäuerung der Muskeln zu reduzieren und die Regeneration nach dem Training zu beschleunigen.

Bei intensiver körperlicher Anstrengung gehen wertvolle Inhaltsstoffe mit Schweiß verloren. Daher müssen Sie jeden Tag die Mineralien auffüllen, die während des Trainings aus dem Körper ausgeschieden wurden.

Bei Schwierigkeiten bei der Deckung des Bedarfs an Makro- und Mikroelementen lohnt es sich, Mineralkomplexe zu verwenden, die Mängel im Körper ausgleichen und die Kondition und Kraft von Sportlern positiv beeinflussen können.

Mineralien in der Ernährung des Senioren

Die Aufrechterhaltung einer ausreichenden Zufuhr von Makro- und Mikronährstoffen verbessert die allgemeine Gesundheit. So können Mineralien den Alterungsprozess nicht so schwerwiegend machen.

Am häufigsten werden bei älteren Menschen Mängel an Kalzium, Kalium, Eisen und Magnesium festgestellt.

Da Kalzium der Hauptbestandteil des Skeletts ist, kann sein Mangel ein erhöhtes Risiko für Osteoporose und Frakturen aller Art fördern.

Eisenmangel wiederum führt zu Anämie, die bei Senioren viel zu oft beobachtet wird. Eine unzureichende Versorgung des Elements äußert sich in Müdigkeit, Schwäche und Herzklopfen, was dem Wohlbefinden sicherlich nicht förderlich ist.

Magnesium hingegen beteiligt sich an der Weiterleitung von Nervenimpulsen und kann die Bildung von Blutgerinnseln verhindern. Sein Mangel kann das Auftreten von unangenehmen Muskelkrämpfen, Einschlafproblemen sowie Stimmungsschwankungen fördern.

Kalium sowie Natrium können helfen, einen normalen Blutdruck aufrechtzuerhalten. Darüber hinaus kann sich Kalium positiv auf die Arbeit von Herz und Kreislauf auswirken.

Es ist wichtig, dass jeder ältere Mensch eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung mit saisonalem Gemüse und Obst befolgt. Senioren sollten nicht auf Fleisch und Fisch sowie Vollkorngetreideprodukte verzichten. Bei Schwierigkeiten bei der Deckung des Bedarfs an wertvollen Mineralien lohnt es sich, eine Ergänzung mit Mineralstoffkomplexen in Betracht zu ziehen, um die im Körper auftretenden Mängel zu ergänzen und für das Wohlbefinden zu sorgen.

Mineralstoffkomplex oder Einzelergänzung?

Sie fragen sich wahrscheinlich, ob es sich lohnt, nach Mineralkomplexen zu greifen, oder ob es besser ist, jeden der Inhaltsstoffe, die in Ihrem Körper fehlen, separat zu ergänzen.

Wenn ein Mangel an einem oder zwei Elementen im Körper vorliegt, scheint es sinnvoll, einzelne Präparate einzunehmen, die einen bestimmten Inhaltsstoff enthalten.

Wenn dem Körper jedoch mehr Mineralstoffe fehlen oder wenn er erheblichen Mängeln ausgesetzt ist, z.B. bei intensivem Training, bei Krankheit und Schwächung der Immunität, erscheint es gerechtfertigt, Mineralkomplexe zu verwenden, die den Körper mit allen wichtigen Makro- und Mikroelementen versorgen.

Empfohlenes Produkt

Sie haben alle Produkte angesehen
French
Votre lieu de résidence est fixé en France
  • Paiement en EUR €
  • Expédition en France
ContinuerRester sur la page
pixel