Vitamin-D-Mangel - Symptome, Auswirkungen des Mangels, Rolle der Nahrungsergänzung

Vitamin-D-Mangel - Symptome, Auswirkungen des Mangels, Rolle der Nahrungsergänzung

Vitamin-D-Mangel betrifft bis zu 90 % der polnischen Bevölkerung. Dies ist in erster Linie auf eine unzureichende Exposition gegenüber sonne. Ein Mangel an Vitamin D3 führt zu zahlreichen Gesundheitssymptomen, nicht nur bei schwächung der Knochen, aber auch häufige Infektionen, Entzündungen entzündungen von geringer Intensität, Konzentrations- und Gedächtnisprobleme, oder eine gedrückte Stimmung. Um die Auswirkungen eines Vitamin-D-Mangels zu vermeiden supplementierung erforderlich ist.

Vitamin-D-Mangel - wie häufig ist er?

Vitamin D ist ein fettlösliches Vitamin. Diese dieser Begriff wird sowohl für Vitamin D2 als auch für D3 verwendet, die nach ihrer Umwandlung im Körper die gleichen Funktionen erfüllen die im Körper umgewandelt werden, erfüllen dieselben Funktionen. Klassischerweise wird die Rolle von Vitamin D vor allem in folgenden Bereichen gesehen regulierung des Kalzium-Phosphat-Stoffwechsels und Stärkung klassischerweise wird die Rolle von Vitamin D vor allem in der Regulierung des Kalzium-Phosphor-Stoffwechsels und in der Stärkung derKnochengesehen, doch seine biologischen Wirkungen sind viel umfassender seine biologischen Wirkungen sind jedoch viel umfassender, und ein Vitamin-D-Mangel ist gefährlich für die Gesundheit.

Vitamin D wird in der menschlichen Haut unter dem Einfluss von Sauerstoff synthetisiert die Hauptquelle für Vitamin D ist das Sonnenlicht. Lebensmittel sind sehr niedrigen Vitamin-D-Gehalt, und gleichzeitig ist die Haut die Sonneneinstrahlung auf die Haut ist für die Mehrheit der Bevölkerung in Polen unzureichend. Vitamin-D-Mangel ist sehr verbreitet praktisch überall auf der Welt. Je nach Methodik der Forschung und ihrer es wird geschätzt, dass 50-80 % der Weltbevölkerung von Vitamin-D-Mangel betroffen sind bevölkerung. In Polen ist die Situation noch schlimmer. Nach Angaben von epidemiologischen Studien zufolge sind mehr als 90 % der Menschen von einem Vitamin-D3-Mangel betroffen der polnischen Bevölkerung. Dies hängt mit der geografischen Lage zusammen die geografische Lage und das Klima Polens, wo die Zahl der Sonnentage und die die Sonneneinstrahlung reicht nicht aus, um die nachfrage nach Vitamin D.

Vitamin-D-Mangel - warum reicht die Synthese in der Haut nicht aus? unzureichend?

Um einen Vitamin-D-Mangel zu vermeiden, wird empfohlen, sich dem sonnenexposition von mindestens 18 % der Körperoberfläche, d. h. Gesicht, Hände, hände, Unterarme und teilweise Beine für 20 Minuten ohne sonnenschutzmittel. Es mag scheinen, dass 20 Minuten in der Sonne es scheint, dass 20 Minuten in der Sonne nicht viel sind, aber unter den Bedingungen des polnischen Klimas von Oktober bis März überhaupt nicht stattfindet, und von von April bis September muss sichergestellt werden, dass eine ausreichende Exposition nicht den größten Teil der Bevölkerung. Auch in sonnigen Ländern selbst in sonnigen Ländern gibt es Vitamin-D-Mangel, und im polnischen Klima findet die Vitamin-D-Synthese in der Haut nur von Ende April bis Anfang Mai statt september, zwischen 10 und 15 Uhr, und nur an sonnigen Tagen.

Vitamin-D3-Mangel und Knochengesundheit

Die Symptome eines Vitamin-D-Mangels sind am offensichtlichsten und am einfachsten zuzuordnen im Fall von störungen des Kalziumstoffwechsels und der Knochenmineralisierung. Die Auswirkungen eines tiefgreifenden Vitamin-D-Mangels bei Erwachsenen osteomalazie, d.h. Erweichung der Knochen, und Osteoporose die sich in einer erhöhten Anfälligkeit für Knochenbrüche und einer Beeinträchtigung der frakturen und gestörte Knochenfusion. Ein Vitamin-D-Mangel bei Kindern kann dazu führen, dass rachitis - eine Krankheit, die durch eine abnorme Mineralisierung der Knochen verursacht wird. Eine weitere Folge des Vitamin-D3-Mangels ist eine verzögerte Entwicklung der milchzähne. Ein Vitamin-D-Mangel führt jedoch nicht nur zu einer Schwächung des Skelettsystems.

Vitamin D als wichtigster Knochenbildner

Vitamin-D-Mangel - Symptome und Auswirkungen

Die moderne Wissenschaft hat die Information gebracht, dass Vitamin-D-Rezeptoren in praktisch jeder Zelle des Körpers zu finden sind rezeptoren sind praktisch in jeder Zelle des Körpers zu finden. Vitamin D reguliert die Prozesse der Zellteilung, beeinflusst die Funktion des Immunsystems immunsystem, Nervensystem, Regulierung von Entzündungsprozessen, Produktion rote Blutkörperchen und sogar die Expression bestimmter Gene.

Die Auswirkungen eines Vitamin-D-Mangels erhöhen das Risiko von:
  • zahlreiche Immunstörungen,
  • häufige Infektionen und schwerere Krankheiten infektionskrankheiten,
  • autoimmunkrankheiten wie Hashimoto, rheumatoide rheumatoide Arthritis, Multiple Sklerose,
  • bluthochdruck,
  • ischämische Herzkrankheit,
  • typ-1-Diabetes
  • insulinresistenz und Typ-2-Diabetes
  • stimmungsstörungen,
  • depression
  • kognitive Beeinträchtigung,
  • alzheimer-Krankheit und Parkinson-Krankheit,
  • bestimmte Krebsarten: Gebärmutter-, Eierstock-, Brust-, Prostata- und Darmkrebs dickdarm, Leukämie, Lymphome.

Die Symptome eines Vitamin-D3-Mangels sind in den meisten Fällen unspezifisch und schwer mit Defiziten in Verbindung zu bringen. Allerdings muss man sich darüber im Klaren sein, wie in Anbetracht der großen Bedeutung von Vitamin D für die Gesundheit muss jedoch berücksichtigt werden, dass dass z. B. häufige Erkältungen ein direktes Symptom für D3-Mangel sind zu einer anhaltenden Verschlechterung der stimmung und sogar zu Depressionen führen.

Vitamin-D-Mangel im Körper - wer ist besonders gefährdet?

Im polnischen Klima und in den polnischen Breitengraden ist jeder einem Vitamin-D-Mangel ausgesetzt jeder ist gefährdet. Bei einem Teil der Bevölkerung ist das Risiko jedoch des Vitamin-D-Mangels sogar noch größer sein kann. Sie hängt mit dem Lebensstil und dem Gesundheitszustand zusammen lebensstil und Gesundheitszustand. Menschen, die besonders anfällig für die Auswirkungen eines Vitamin-D3-Mangels sind, sind übergewichtige Menschen jeden Alters, erwachsene wie auch Kinder

(aufgrund von auflösung von Vitamin D im Fettgewebe), Arbeiter nachtschichtarbeiter (oft schlafen sie tagsüber von der Nachtarbeit und gehen nicht aus) dunkelhäutige Menschen (ihre Haut ist widerstandsfähiger gegen die Sonnenstrahlen werden von der Haut absorbiert und dringen seltener in die Epidermis ein) menschen, die Sonne meiden, ihren ganzen Körper bedecken und die Sonne benutzen sonnenschutzmittel, Menschen, die viel Zeit in geschlossenen Räumen verbringen (einschließlich senioren).

Der Mangel an Vitamin D im Körper ist nicht immer so gravierend. W in der medizinischen Praxis wird anhand des Serums zwischen verschiedenen Erkrankungen unterschieden vitamin D im Serum in Form von 25OHD:

  • vitamin-D-Defizit: <25 nmol/l; Vitamin-D-Defizit ist ein Zustand der tiefsten Defizit,
  • Vitamin-D-Mangel: 25-50 nmol/l,
  • suboptimaler Vitamin-D-Spiegel: >50-75 nmol/l; dies ist kein normal, birgt aber gleichzeitig nicht so große Risiken wie mangelhaftigkeit,
  • empfohlene Menge an Vitamin D: >75-200 nmol/l.

Empfohlene Produkte mit Vitamin D

Vitamin-D-Mangel - notwendige Supplementierung

In Polen wird die Supplementierung von Vitamin d3-Supplementierung wird für die gesamte Bevölkerung empfohlen (auch für Menschen ohne d3-Mangel) in der Zeit von Oktober bis März, aber auch in der frühjahr-Sommer-Saison, wenn die Sonneneinstrahlung geringer ist als als 20 Minuten pro Tag. Im Falle von Personen, die nicht bei Personen, die keine Symptome eines Vitamin-D3-Mangels aufweisen, ist es nicht notwendig, die bluttests zur Überprüfung des Serumspiegels von Vitamin D serum.

Eine Nahrungsergänzung kann sicherlich nicht schaden. Die Grenze der Vitamin-D-Toxizität ist hoch, und die wissenschaftliche Gemeinschaft untersucht, ob es Überdosierungssymptome treten bei hohen Dosen überhaupt nicht auf. Angesichts der Tatsache, dass Vitamin-D3-Mangel in Polen sehr verbreitet ist supplementierung nicht in Betracht gezogen werden, sondern nur beginnen mit der Ergänzung von Vitamin-D-Defiziten zu beginnen. Es lohnt sich jedoch, Nachforschungen anzustellen, um die Dosis des Ergänzungsmittels, die angepasst werden sollte, genauer zu wählen zur Vitamin-D-Konzentration im Serum und zum Körpergewicht. Je größer die vitamin-D-Defizit oder -Mangel festgestellt wird, desto mehr Vitamin D sollte täglich eingenommen werden.

Vitamin-D-Mangel - wie viele Nahrungsergänzungsmittel sollten eingenommen werden?

Empfehlungen für eine Supplementierung bei gesunden Personen, die nicht die Empfehlungen für eine Supplementierung bei gesunden Menschen, die keinen schweren Vitamin-D-Mangel haben, lauten wie folgt:

  • neugeborene und Säuglinge bis zum Alter von 6 Monaten - 400 IU (Internationale Einheiten) internationale Einheiten)/Tag,
  • säuglinge bis zum Alter von 12 Monaten - 400-600 IE/Tag je nach den Vitamin-D-Gehalt in der Nahrung,
  • frühgeborene - 800 IE/Tag bis erreichen des korrigierten Alters von 40 Wochen,
  • kinder im Alter von 1 bis 10 Jahren - 600-1000 IE/Tag je nach körpergewicht,
  • kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 18 Jahren - 800-2000 IE/Tag abhängig vom Körpergewicht,
  • erwachsene: 800-2000 IU/Tag je nach Körpergewicht,
  • schwangere Frauen: 2000 IE/Tag,
  • fettleibige Kinder - 1200-2000 IU/Tag,
  • fettleibige Erwachsene - 1600-4000 IU/Tag.

Bei fettleibigen Personen ist die erhöhte Dosis von Vitamin-D-Präparaten auf die die Tatsache, dass es leicht absorbiert und im Fettgewebe aufgelöst wird fettgewebe, so dass eine Verwertung durch den Körper nicht möglich ist den Körper. Nach einiger Zeit ist das Fettgewebe gesättigt mit nach einiger Zeit ist das Fettgewebe mit Vitamin D gesättigt und es wird in den Blutkreislauf abgegeben, was eine positive Wirkung hat positive Auswirkungen auf die Gesundheit.

Vitamin-D-Mangel - Supplementierung

Wenn ein Vitamin-D-Mangel festgestellt wird, empfiehlt es sich supplementierung mit 1000 bis 10000 IU täglich für 1 bis 3 Monate.Der Zeitpunkt und die Dosis der Nahrungsergänzung hängen von Alter, Körpergewicht und dem Grad des Vitamin-D-Mangels oder -Insuffizienz.

Ergänzungsmittel für Vitamin-D-Mangel

Ergänzungen bei Vitamin-D-Mangel D-Mangel kann in Form von Tabletten, Kapseln oder Tropfen auf Ölbasis eingenommen werden. Meistens werden sie einmal am Tag angewendet. Wenn die Zusammensetzung der nahrungsergänzungsmittel enthält kein Fett, in dem das Vitamin D gelöst ist, es sollte mit einer Mahlzeit eingenommen werden, die fett. Vitamin D gehört zu den fettlöslichen Vitaminen und dieser Nährstoff ist notwendig, um die aufnahme aus dem Magen-Darm-Trakt.

Vitamin-D-Defizite und die Unfähigkeit, die der Bedarf an Vitamin D ist so groß, dass eine Vitamin-D-Ergänzung zur täglichen Pflicht werden sollte die Einnahme von Vitamin-D-Ergänzungspräparaten sollte ein täglicher Bestandteil der Pflege sein gesundheit.

Nahrungsergänzungsmittel für Vitamin-D-Mangel als Routinebestandteil der Gesundheitsversorgung

Ergänzungsmittel für Vitamin-D-Mangel

Ergänzungspräparate gegen Vitamin-D-Mangel können in Form von Tabletten, Kapseln oder Tropfen auf Ölbasis eingenommen werden. Sie werden in der Regel einmal pro Tag angewendet. Enthält das Präparat kein Fett, in dem das Vitamin D gelöst ist, sollte es mit einer fetthaltigen Mahlzeit eingenommen werden.

Vitamin D gehört zu den fettlöslichen Vitaminen, und dieser Nährstoff ist wichtig, um seine Aufnahme aus dem Magen-Darm-Trakt zu verbessern.

Vitamin-D-Mangel und die Unfähigkeit, den Bedarf des Körpers zu decken, sind so häufig, dass eine Vitamin-D-Ergänzung zu einem täglichen Bestandteil der Gesundheitsvorsorge werden sollte.

Wir kümmern uns um Ihre Privatsphäres

Diese Seite nutzt Cookies für verschiedene Dienstleistungen. Die Richtlinien zur Verwendung von Cookies werden hierbei eingehalten. Sie können die Bedingungen für die Speicherung sowie den Zugriff auf die Cookie-Dateien in Ihrem Web-Browser festlegen.

Schließen
pixel